vergrößernverkleinern
Maximilian Günther fährt für das Team BWT Arden
Maximilian Günther fährt für das Team BWT Arden © Imago
teilenE-MailKommentare

Maximilian Günther erleidet drei Wochen nach seinem ersten Sieg in der Formel 2 einen Rückschlag. In Budapest erlebt er ein Wochenende zum Vergessen.

Motorsport-Talent Maximilian Günther  hat drei Wochen nach seinem ersten Sieg in der Formel 2 ein enttäuschendes Rennwochenende in Budapest/Ungarn erlebt. Der 21-Jährige vom britischen Arden-Team schied im Sprintrennen am Sonntag aus, im Hauptrennen tags zuvor hatte er als 16. die Punkteränge deutlich verpasst.

Die Siege auf dem Hungaroring gingen an den Niederländer Nick de Vries (Prema) und den Thailänder Alexander Albon (Dams). In der Gesamtwertung blieb der Brite George Russell (ART) in Führung, obwohl er lediglich am Sonntag als Achter einen Punkte holte.

Nach der Sommerpause geht es in der Formel 2 am 25. und 26. August mit der neunten von zwölf Stationen im belgischen Spa-Francorchamps weiter.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image