vergrößernverkleinern
MotoGp of Germany - Race
MotoGp of Germany - Race © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die MotoE-Saison beginnt nach einem Brand im Fahrerlager auf dem deutschen Sachsenring. Die nächste Station ist Österreichs Spielberg.

Nach dem verheerenden Brand im spanischen Fahrerlager wird die Rennserie für Elektro-Motorräder ihre Premierensaison nun in Deutschland eröffnen. Das teilten die Betreiber der MotoE am Dienstag mit.

Der Auftakt steigt vom 5. bis zum 7. Juli auf dem Sachsenring im Rahmenprogramm der Motorrad-WM. Der überarbeitete Rennkalender sieht zudem fünf weitere Rennen an drei Schauplätzen vor.

Alle Motorräder zerstört

Vor knapp zwei Wochen hatte ein Feuer im Fahrerlager in Jerez de la Frontera alle 23 Motorräder der neuen Serie zerstört. Daraufhin wurden die beiden in Jerez (5. Mai) und im französischen Le Mans (19. Mai) geplanten Rennen abgesagt.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Nach dem Auftakt am Sachsenring wird die MotoE nun einen Lauf im österreichischen Spielberg (9. bis 11. August) absolvieren, anschließend stehen in Misano/Italien (13. bis 15. September) und im spanischen Valencia (15. bis 17. November) jeweils zwei Rennen auf dem Programm. Alle zwölf Teams der neuen Serie, darunter der deutsche Rennstall Intact GP, verwenden das gleiche Fabrikat, die Energica Ego Corsa.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image