Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Beim ADAC TCR Germany-Rennen in Most fährt Mike Halder einen souveränen Sieg heraus. Nach dem Start muss das Safety-Car lange auf die Strecke.

Beim zweiten Rennwochenende in Most holte sich Mike Halder seinen zweiten Saisonsieg und fuhr insgesamt zum dritten Mal aufs Podium.

Nachdem Harald Proczyk sich in einem spannenden Qualifying noch die Pole-Position gesichert hatte, legte Halder für Profi-Car Team Honda ADAC Sachsen auf Rang zwei einen sensationellen Start hin und übernahm direkt die Führung.

Spektakulärer Start und Safety-Car

Weiter hinten im Feld kam es ebenfalls zu etlichen Überholmanövern, die allerdings nicht immer gut ausgingen. Vor allem Gaststarterin Jessica Bäckman (Schweden) war die Leidtragende des nervösen Starts. Nach einer Karambolage musste sie ihren i30 N TCR im Kiesbett abstellen.

Anzeige

Im Anschluss daran kam direkt das Safety-Car zum Einsatz, um das Auto zu bergen und das Rennen etwas zu beruhigen.

Halder nutzte die Phase und richtete sich in der Führungsposition ein, die bis zum Ende auch nicht mehr gefährdet wurde. Max Hesse (+1.260 Sekunden) und Harald Proczyk (+2.384 Sekunden) fuhren auf die Ränge zwei und drei.

Fugel schießt Apothéloz ab

Weiter hinten im Feld sorgten vor allem Marcel Fugel und Julien Apothéloz für Aufregung. Fugel schoß den Schweizer regelrecht ab, der daraufhin das Rennen nicht fortsetzen konnte. Für Fugel kam das Ende nur wenige Runden später. In der Boxengasse kam es noch zu hitzigen Diskussionen der Beteiligten.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Halder beherrscht die neuen Reifen

Speziell die neuen Yokohama-Reifen scheint Halder am besten zu beherrschen. Die neuen Reifen haben einen guten Peak für schnelle Runden, über die Renndistanz müssen sie aber gut kontrolliert werden.

Meistgelesene Artikel

Mit dem Sieg baut Mike Halder nun seine Gesamtführung weiter aus. Nach dem dritten Saisonrennen hat Halder 123 Punkte auf seinem Konto, Verfolger Hesse kommt auf 111 Punkte. (SERVICE: ADAC TCR im SPORT1-Datencenter)

Das zweite Rennen des Wochenendes findet am Sonntagvormittag statt. Dann wird Bradley Burns vor Antti Buri und Lukas Niedertschneider ins Rennen gehen. (ADAC TCR Germany, Rennen 2 in Most ab 11.30 Uhr im LIVESTREAM auf SPORT1.de)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image