vergrößernverkleinern
MotoGP-Ikone Valentino Rossi plant einen Gaststart in der DTM
MotoGP-Ikone Valentino Rossi plant einen Gaststart in der DTM © LAT
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

MotoGP-Star Valentino Rossi kündigt einen Gaststart in der DTM an. Damit geht der Traum von Gerhard Berger in Erfüllung, der Rossi schon in Misano holen wollte.

Sensationelle Neuigkeiten aus der DTM: MotoGP-Superstar Valentino Rossi hat bestätigt, dass er in Zukunft einen Start als Gastfahrer plant. "Gerhard Berger hat mich nach Misano eingeladen, aber leider konnte ich dieses Mal nicht kommen. Ich habe aber versprochen, dass ich einmal in nicht allzu ferner Zukunft kommen werde", sagt der Italiener im Gespräch mit Sat.1-Moderatorin Andrea Kaiser auf seiner Ranch in Tavullia.

Als diese nachfragt, ob er tatsächlich einen DTM-Besuch als Fahrer plant, antwortet der "Doctor" kurz und knapp: "Ich werde als Fahrer kommen, ja." Offenbar ist es DTM-Boss Berger beim Besuch der Motorradikone also gelungen, Rossi von einem Gaststart in der DTM zu überzeugen.

Anzeige

Der Österreicher hatte laut eigenen Angaben davon geträumt, Rossi und Andrea Dovizioso, der dieses Wochenende in Misano im WRT-Audi glänzt, gemeinsam in einem Rennen als Gaststarter fahren zu lassen. "Ich habe das Rennen gesehen, ich weiß das Ergebnis und ich habe mir angeschaut, was 'Dovi' so macht", stellt Rossi klar, dass er den beeindruckenden DTM-Ausflug seines Rivalen im Audi RS 5 mit großem Interesse verfolgt hat.

Genauere Details über den Gaststart von Rossi, der bereits 2006 einen DTM-Mercedes getestet hat, sind noch nicht bekannt. Während Audi mit Dovizioso bereits einen Gaststarter für die Saison 2019 gefunden hat, haben BMW und Aston Martin noch keine Fahrer nominiert. Dieses Jahr ist es im Gegensatz zu 2018 aber möglich, pro Hersteller mehr als einen Gastfahrer zu bringen.

© Motorsport-Total.com

Nächste Artikel
previous article imagenext article image