vergrößernverkleinern
Nico Rosberg engagiert sich sehr stark in der Formel E
Nico Rosberg engagiert sich sehr stark in der Formel E © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Die Formel E ist das neue Steckenpferd von Nico Rosberg. In Berlin stellt der ehemalige Weltmeister einen neuen Rennwagen vor.

Der ehemalige Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg (32) stellt im Rahmen des Formel-E-Rennens in Berlin (19. Mai) den neuen Boliden für die Elektro-Serie ab der Saison 2018/19 vor. Der Wiesbadener wird dabei selber am Steuer des Rennwagens mit nahezu verdoppelter Energiespeicherkapazität sitzen.

"Es wird großartig, dieses High-Performance-Elektrofahrzeug zu erleben – mal sehen, ob ich das noch draufhabe", sagte Rosberg: "Dass dies beim Berliner E-Prix stattfinden wird, macht die Sache noch spezieller, denn ich bin schon immer gerne zu Hause in Deutschland gefahren."

Rosberg Investor und Aktionär

Zudem wurde bestätigt, dass sich Rosberg als Investor und Aktionär in der Formel E engagiert. "Seit meinem Rücktritt interessiere ich mich sehr für das Thema E-Mobilität und das damit verbundene positive Potenzial für unsere Gesellschaft und für den Planeten", sagte der 23-malige Grand-Prix-Sieger, der sich nach seinem Titelgewinn 2016 aus der Formel 1 zurückgezogen hatte. "Von daher glaube ich schon lange an die Formel E und bin bereits seit geraumer Zeit als Investor mit von der Partie."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel