vergrößernverkleinern
©
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Beim Großen Preis von Sotschi ist es zu einem heftigen Crash gekommen.

Der Franzose Romain Grosjean verlor in der Kurve in Höhe des olympischen Eisstadions bei Tempo 250 km/h die Kontrolle über seinen Lotus-Mercedes und schlug in die Bande ein.

Er stieg aber anscheinend unverletzt und aus eigener Kraft aus dem völlig demolierten Auto aus.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image