vergrößernverkleinern
© dpa picture alliance
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Sebastian Vettel muss das freie Training zum Großen Preis von Mexiko unterbrechen. Während der Fahrt gibt es besorgniserregende Probleme am Ferrari.

Schrecksekunde für Sebastian Vettel:

Der deutsche Formel-1-Pilot hat beim freien Training zum Großen Preis von Mexiko (Sonntag, 20 Uhr im LIVETICKER) mit technischen Problemen an seinem Ferrari zu kämpfen.

Während der zweiten Session nahm der 30-Jährige plötzlich das Tempo heraus und funkte an die Box, dass er das Gefühl habe, eine Säure laufe aus. Vettel fuhr an die Box und stieg aus, dabei zeichnete sich am Gesäß eine weiße Stelle an seinem Overall ab.

Anzeige

Ferrari teilte kurz darauf mit, dass es ein Problem mit dem Feuerlöscher bei Vettel gegeben habe. Daraufhin wurde auch der zweite Wagen von Kimi Räikkönen (Finnland) untersucht.

Vettel hatte zuletzt immer wieder mit technischen Pannen zu kämpfen, in Malaysia und Japan kosteten ihn Defekte im WM-Kampf mit Lewis Hamilton (Mercedes) wichtige Punkte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image