vergrößernverkleinern
Valtteri Bottas
Beim Mercedes von Valtteri Bottas musste das Getriebe gewechselt werden © twitter.com/f1
teilentwitternE-MailKommentare

Für Valtteri Bottas hat der Unfall im Qualifying beim Auftakt in Melbourne unschöne Folgen. Der Mercedes-Pilot wird nach einen Getriebewechsel strafversetzt.

Der Crash im Qualifying von Melbourne hat für Valtteri Bottas weitreichende Folgen.

Wie Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff bestätigte, muss am Silberpfeil des Finnen das Getriebe gewechselt werden.

Damit wird der 28-Jährige beim Großen Preis von Australien (So., ab 7.10 Uhr im LIVETICKER) vom zehnten auf den 15. Startplatz zurückversetzt.

"Das Chassis ist okay, das Getriebe nicht. Das macht fünf Plätze", sagte Wolff lapidar.

Aus Sicht des Österreichers könnte der Unfall noch eine weitere negative Komponente für Bottas haben: "Vor dem ersten Rennen ist so etwas nicht gut für die Psyche. Wir als Team müssen ihn da unterstützen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel