So warf Vettel die WM-Führung weg
teilenE-MailKommentare

Lewis Hamilton nimmt beim Großen Preis von Frankreich nicht nur Sebastian Vettel die WM-Führung ab. Er knackt auch einen Rekord von Michael Schumacher.

Für Lewis Hamilton hätte der Große Preis von Frankreich nicht erfolgreicher verlaufen können.

Von der Pole-Position raste der Mercedes-Pilot zum Sieg und holte sich damit die WM-Führung von Ferrari-Star Sebastian Vettel wieder zurück.

Ganz nebenbei stellte der Brite auch noch einen neuen Rekord auf.

Mit seinem Erfolg beim Frankreich-GP, der erstmals seit zehn Jahren wieder ausgetragen wurde, hat er nun 23 verschiedene Grand Prix gewonnen. Zuvor hatte er sich die Marke von 22 GP-Siegen mit Michael Schumacher geteilt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image