vergrößernverkleinern
Berlin E-Prix - ABB Formula E Championship
David Coulthard glaubt an eine Formel 1 für Frauen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

David Coulthard wirbt für eine Motorsport-Königsklasse für Frauen. Von einem gemeinsamen Wettbewerb mit den Männern hält er dagegen nichts.

Der frühere Formel-1-Pilot David Coulthard glaubt fest an eine eigene Königsklasse für Frauen.

"Das ist für mich überhaupt keine Frage - die Formel 1 für Frauen wird kommen. Das halte ich für eine vernünftige Idee", sagte der 47-jährige Schotte der Rheinischen Post.

Dass Frauen und Männer gegeneinander antreten, sei nicht die beste Lösung.

"Es wird ja keiner Frau der Zugang in die Formel 1 verwehrt. Es ist aber auch eine Frage der Vermarktung. Ich glaube einfach, es würde für alle mehr bringen, wenn es einen separaten Wettstreit geben würde", so Coulthard: "Das ist gar nichts gegen Frauen. Es geht nicht darum, sie klein zu halten. Im Gegenteil."

Für Coulthard wäre eine Trennung nur logisch. "So wie es im Tennis ist, so wie es im Fußball ist, so wie es in ganz vielen anderen Sportarten ist - Frauen treten in einem eigenen Wettkampf gegeneinander an."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image