vergrößernverkleinern
Formel 1: Sebastian Vettel will in Abu Dhabi für einen versöhnlichen Saisonabschluss sorgen
Formel 1: Sebastian Vettel will in Abu Dhabi für einen versöhnlichen Saisonabschluss sorgen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Lewis Hamilton untermauert seine Favoritenstellung für die Jagd nach der letzten Pole Position des Jahres. Im dritten Training ist der Brite Schnellster.

Weltmeister Lewis Hamilton (Großbritannien) geht als Favorit in die Jagd nach der letzten Pole Position des Jahres. Der Mercedes-Pilot fuhr im letzten freien Training vor dem Qualifying (Formel 1: Qualifying zum Großen Preis in Abu Dhabi ab 14 Uhr im LIVETICKER) in Abu Dhabi in 1:37,176 Minuten die schnellste Runde vor dem Ferrari-Duo Kimi Räikkönen (Finnland) und Sebastian Vettel. Nico Hülkenberg landete im Renault auf Rang acht.

Vettel war als Dritter in 1:37,587 Minuten über vier Zehntelsekunden langsamer als sein Rivale Hamilton, der seit einem Monat als Weltmeister feststeht.

Vettel musste auch seinem Teamkollegen Räikkönen den Vortritt lassen, war aber immerhin schneller als Max Verstappen im Red Bull. Der 21 Jahre alte Niederländer hatte am Freitag einen sehr starken Eindruck gemacht.

Anzeige

©

Nächste Artikel
previous article imagenext article image