vergrößernverkleinern
Formel 1: Juan Pablo Montoya verrät Schwäche von Ralf Schumacher
Ralf Schumacher und Juan Pablo Montoya fuhren vier Jahre in einem Team © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Ex-Formel-1-Pilot Juan Pablo Montoya hat sich einige packende Duelle mit Ralf Schumacher geliefert. Nun verrät der Kolumbianer die Schwäche des Deutschen.

Der ehemalige Formel-1-Pilot Juan Pablo Montoya hat auf seine Duelle mit Ralf Schumacher bei Williams zurückgeblickt.

"Ralf war viel besser, als die Leute glauben. Er war verdammt schnell und zwar überall", sagte Montoya im Podcast Beyond the Grid über seinen ehemaligen Teamkollegen.

Allerdings habe der jüngere Bruder von Rekordweltmeister Michael Schumacher auch eine Schwäche gehabt - die Psyche. "Wenn man ihn an einem guten Tag geschlagen hat, wenn auch nur um eine Tausendstelsekunde, dann hatte man ihn im Sack. Er zweifelte plötzlich an allem, was er tat, und war dann in einer Negativspirale", verrät der Kolumbianer. 

Anzeige

Schumacher holte mehr Siege als Montoya

In ihren vier gemeinsamen Jahren waren sich beide Fahrer aber relativ ebenbürtig: Montoya fuhr 221 Punkte ein, während Schumacher, der aufgrund von Verletzungen einige Rennen verpasste, 183 Punkte einfuhr.

Schumacher entschied das Siegduell mit 6:4 zu seinen Gunsten, doch Montoya hatte bei den Pole-Positions deutlich die Nase vorne. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image