vergrößernverkleinern
F1 Grand Prix of Azerbaijan
Sebastian Vettel winkt in seinem Ferrari neue Motor-Power © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Für Ferrari lief die bisherige Formel-1-Saison sehr enttäuschend. Ein Motoren-Update soll Sebastian Vettel im Kampf gegen Mercedes wieder in Schlagweite bringen.

Im Kampf um den WM-Titel drückt Ferrari früher als erwartet zusätzlich aufs Gaspedal. Wie Teamchef Mattia Binotto mitteilte, werden die Boliden von Sebastian Vettel und Charles Leclerc schon beim Europa-Auftakt am Sonntag (ab 15.10 Uhr im SPORT1-LIVETICKER) beim Großen Preis von Spanien in Barcelona mit einem Motoren-Update ausgerüstet.

"Wir liegen in der Weltmeisterschaft zurück, das müssen wir aufholen", sagte Binotto. Ursprünglich waren diese Maßnahmen erst für den Grand Prix in Kanada (9. Juni) vorgesehen.

Das Aerodynamikpaket, das Ferrari vor dem jüngsten Rennen in Baku eingeführt hatte, werde nochmals überarbeitet in Barcelona eingesetzt, sagte Binotto. "Dazu kommt eine neue Motorenausbaustufe", so der Teamchef.

Anzeige

Jetzt aktuelle Fanartikel zur Formel 1 kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Ferner habe Shell in enger Zusammenarbeit mit Ferrari eine neue Benzinmischung für das Rennen entwickelt, welche die Leistung deutlich verbessern soll.

Meistgelesene Artikel

Mehr Leistung benötigt Ferrari unbedingt, denn im bisherigen Saisonverlauf feierte Rivale Mercedes in allen vier Rennen Doppelsiege. Mit 52 Punkten liegt Vettel als Dritter bereits 35 Punkte hinter dem WM-Führenden Valtteri Bottas (Finnland) zurück.

Hoffnung dürften Vettel die Tests vor der Saison in Barcelona machen, wo Ferrari den mit Abstand besten Eindruck gemacht hatte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image