vergrößernverkleinern
F1 Grand Prix of Canada
F1 Grand Prix of Canada © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ein neues Reglement soll der Formel 1 den Weg in die Zukunft ebnen. Etwas holprig scheint es jedoch bei der Ausarbeitung des künftigen Regelwerks zuzugehen.

Die Bekanntgabe des neu strukturierten Reglements der Formel 1 ab der Saison 2021 verschiebt sich auf Ende Oktober.

Der Motorsport-Weltverband FIA teilte am Donnerstagabend mit, dass sich alle beteiligten Parteien, darunter die zehn Teams, einstimmig auf die Verschiebung der endgültigen Vorlage des neuen technischen, sportlichen und finanziellen Rahmens geeinigt haben.

Ursprünglich sollten die Reformpläne bereits bis zum 30. Juni präsentiert werden.

Anzeige

Es soll billiger und lauter werden

Die Reform umfasst den Zeitraum zwischen 2021 und 2025 und soll der Königsklasse den Weg in die Zukunft ebnen. Unter anderem sollen die Motoren günstiger, einfacher und lauter werden.

Meistgelesene Artikel

Auch eine veränderte Einnahmenverteilung steht im Raum. Das soll den Einstieg anderer Hersteller erleichtern.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image