vergrößernverkleinern
F1 Grand Prix of Monaco Lewis Hamilton muss den zweiten bitteren Verlust in kurzer Zeit verkraften
F1 Grand Prix of Monaco Lewis Hamilton muss den zweiten bitteren Verlust in kurzer Zeit verkraften © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der fünfmalige Formel 1-Weltmeister Lewis Hamilton trauert um einen jungen Fan. Harry Shaw verstirbt im Alter von fünf Jahren an seiner Krebserkrankung.

Wie die BILD vermeldete, verstarb bereits am Samstag Harry Shaw, ein fünfjähriger Hamilton-Fan aus Merstham (England), an Krebs.

Öffentlich bekannt wurde sein Tod durch eine Nachricht auf einer JustGiving-Seite für die Royal Marsden Cancer Charity. Dort wurde geschrieben, dass Harry "seinen letzten Atemzug nach einem harten 10-monatigem Kampf" gemacht habe.

Meistgelesene Artikel

Hamilton widmet Shaw seinen Spanien-Sieg

Bekannt wurde die Geschichte um Harry Shaw, als er in einem Video über Instagram vor dem Großen Preis von Spanien eine Grußbotschaft an Lewis Hamilton schicke. "Hallo Lewis Hamilton. Viel Glück beim Gewinn des Rennens in Spanien und vielen Dank für die Geschenke. Alles Liebe von Harry und auf Wiedersehen."

Anzeige

Daraufhin widmete Hamilton seinen Triumph beim Spanien-GP seinem jungen Fan und bezeichnete ihn als seine Inspiration. Im Anschluss daran besuchte er ihn mit einem echten Formel 1-Boliden von Mercedes.

Nach dem Tod von Niki Lauda muss der Brite nun innerhalb kürzester Zeit den zweiten traurigen Schicksalsschlag hinnehmen.

Trauer und Erleichterung bei den Eltern

Harrys Eltern reagierten mit Trauer auf den Tod ihres Sohnes. "Der Verlust von Harry bedeutet, dass unsere Familie nun nur noch aus drei Mitgliedern besteht. Wir verloren unseren Sohn, unsere zweijährige Tochter ihren Bruder", so die Eltern zur BBC.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Allerdings war der Tod in gewisser Weise auch eine Erlösung. "Die Wahrheit ist aber auch, dass die letzten Wochen in Harrys Leben von schrecklichen Schmerzen und Leiden geprägt waren, die eigentlich kein Mensch erdulden sollte - vor allem nicht ein fünfjähriger Junge", so die Eltern weiter.

Rührender Tweet von Hamilton

Lewis Hamilton reagiert auf die Nachricht mit einem rührenden Tweet, in dem er Harry als Freund und Inspiration bezeichnete und sich von ihm verabschiedete.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image