vergrößernverkleinern
Miley Cyrus verzichtet auf ein Konjzert am Rande des F1-Saisonstarts in Melbourne
Miley Cyrus verzichtet auf ein Konjzert am Rande des F1-Saisonstarts in Melbourne © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Sängerin Miley Cyrus sagt kurzfristig einen Auftritt am Rande des Saisonstarts der Formel 1 ab - wegen der Coronakrise. Das Rennen ist aber nicht gefährdet.

Der Auftakt der Formel 1 ist zwar nicht der weltweiten Ausbreitung des Coronavirus zum Opfer gefallen, auf einen Weltstar muss Melbourne aber dennoch verzichten. (Formel 1: Großer Preis von Australien am Sonntag ab 6.10 Uhr im LIVETICKER)

Miley Cyrus sagte ihren Auftritt am Rande des Australien-GP am Wochenende via Twitter ab.

Ausschlaggebend seien die zu hohen gesundheitlichen Risiken für ihre Band und Crew. Das Konzert hätte am Freitag an der Rennstrecke stattfinden und die Erlöse den Opfern der verheerenden Buschfeuer zugutekommen sollen.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Formel 1: Rennen in Melbourne findet statt

Nach Cyrus' Tweet wurde jedoch das gesamte Konzert - unter anderem hätte auch Lil Nas X ("Old Town Road") auftreten sollen - abgesagt. Eine Show mit Robbie Williams am Samstag wird jedoch stattfinden.

Auch das Rennen wird trotz der Coronakrise wie geplant am Sonntag stattfinden. Einreisende aus Italien werden besonders überprüft.

Meistgelesene Artikel

Ferrari und Alpha Tauri eingetroffen

Die italienischen Teams Ferrari und Alpha Tauri (ehemals Toro Rosso) hatten eine Sonderreisegenehmigung von der italienischen Regierung erhalten und sind inzwischen in Australien angekommen.

Jetzt aktuelle Fanartikel zur Formel 1 kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Diese hat inzwischen das gesamte Land lahmgelegt und die Bürger ermutigt, zu Hause zu bleiben.

Die Organisatoren des Bahrain-GP am 22. März hatten bereits angekündigt, das Rennen ohne Zuschauer durchzuführen. Der Große Preis von China (19. April) wurde abgesagt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image