Lesedauer: 8 Minuten
teilenE-MailKommentare

Spielberg - Beim Qualifying zum Großen Preis von Österreich erleben Sebastian Vettel und Ferrari ein Desaster. Bei Mercedes gibt es mehr als nur Grund zum Feiern.

Mercedes-Pilot Valtteri Bottas hat sich die erste Pole Position der Formel-1-Saison gesichert.

Beim wegen der Corona-Pandemie um fast vier Monate verspäteten Auftakt in Spielberg/Österreich verwies der Finne im Qualifying seinen Teamkollegen Lewis Hamilton (England) um zwölf Tausendstelsekunden auf Rang zwei. Red-Bull-Pilot Max Verstappen (Niederlande) holte sich beim Heimrennen seines Rennstalls Rang drei.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Anzeige

Der Heppenheimer Sebastian Vettel geht zu Beginn seiner Abschiedstournee im Ferrari nur von Startplatz elf ins Rennen am Sonntag (Formel 1: Großer Preis in Spielberg am Sonntag ab 15.10 Uhr im LIVETICKER). Zuletzt hatte Vettel 2019 bei seinem Heimspiel in Hockenheim das Q3 verpasst.

Meistgelesene Artikel

"Ich dachte, wir wären ein bisschen schneller. Die anderen konnten mehr zulegen als wir. Die letzte Runde war nicht die sauberste, es war nicht gut genug", sagte Vettel bei Sky: "Ich denke, im Rennen sind wir schneller."

Auch Vettels Teamkollege Charles Leclerc enttäuschte als Siebter mit 0,984 Sekunden Rückstand auf Bottas, der die zwölfte Pole seiner Karriere feierte.

Der Ticker zum Nachlesen:

+++ Leclerc enttäuscht ebenfalls +++

Kein guter Tag für Ferrari. Neben dem von Rang elf startenden Sebastian Vettel war auch Charles Leclerc nicht erfolgreich. Er startet von Rang sieben.

+++ Bottas schnappt sich die Pole +++

Obwohl Valtteri Bottas auf seiner letzten Runde neben die Strecke rutscht, kann Lewis Hamilton seinen Teamkollegen nicht mehr einholen. Der Finne steht vor dem Briten auf Pole. Am Ende fehlen dem sechsmaligen Weltmeister 0,012 Sekunden. Die Startreihe eins wird - wie so häufig - dominiert von Mercedes. Auf Rang drei steht Max Verstappen.

+++ Die letzten Minuten laufen +++

Jetzt geht es auf dem Red Bull Ring um Alles. Noch zwei Minuten sind zu fahren und die Spannung liegt förmlich in der Luft. 

+++ Bestzeit für Bottas - Leclerc in der Box +++

Gibt es hier eine Überraschung? Valtteri Bottas setzt hier die Bestzeit, Lewis Hamilton kommt nicht heran. Interessantes gibt es auch in der Ferrari-Box. Charles Leclerc ist rein gefahren, weil er annimmt, dass an seinem Auto etwas gebrochen ist. Wird das hier ein Desaster in Rot?

+++ Enttäuschung auch für Renault +++

Nicht nur Ferrari ist nur mit einem Auto in Q3 vertreten, auch für Renault gab es eine Enttäuschung. Weil Ocon ebenfalls ausgeschieden ist, hat das Team ebenfalls nur noch ein Auto dabei. Einige Enttäuschungen beim ersten Qualifying.

+++ Q3 hat begonnen +++

Auch im letzten Qualifying-Abschnitt das gleiche Bild. Mehr als drei Minuten sind vergangen, ehe die ersten Autos auf die Strecke fahren. Jetzt wird es spannend. Wer sichert sich die erste Pole des Jahres?

+++ Bottas in Führung +++

Deutlich besser als bei Vettel ist aktuell die Laune von Valtteri Bottas. Der Finne hat aktuell die Bestzeit inne - einen Hauch vor Teamkollege Hamilton.

+++ Wen hat es noch erwischt? +++

Neben Vettel sind auch Kwjat, Ocon, Gasly und Grosjean raus. Inzwischen schleicht der Deutsche bereits frustriert durch das Fahrerlager.

+++ Was ist passiert? +++

Vettel ist in seine letzte Runde eigentlich gut gestartet, die ersten Zwischenzeiten waren sehr gut. In der allerletzten Kurve ist dem Deutschen jedoch ein Fehler unterlaufen. Am Ende stand Platz elf, ein Rang zu schlecht für Q3. Für Teamkollege Leclerc läuft es nur knapp besser. Als Zehnter hat er es gerade so in Q3 geschafft, die Leistung der Roten ist aktuell schlecht.

+++ Vettel ist ausgeschieden +++

Was ein schlechter Saisonstart für Sebastian Vettel. Er schafft es als Elfter nicht in den letzten Qualfying-Abschnitt. Ein große Enttäuschung für den Deutschen.

+++ Vettel muss sich verbessern +++

Will Vettel hier sicher in Q3 einziehen, muss er noch einmal rausfahren und sich massiv verbessern. Das gilt aber auch für seinen Teamkollegen Charles Leclerc. Die Abstände sind gering. Nun kommt es darauf an, dass Ferrari seine Piloten zum richtigen Zeitpunkt auf die Strecke lässt. Kommen die Fahrer in den Verkehr, kann der Traum schnell platzen.

+++ Vettel stark bedroht +++

Jetzt wird Lewis Hamilton langsam wach. Der Brite fährt stark und sichert sich die beste Zeit. Alles andere als gut sieht es dagegen für Sebastian Vettel aus. Der Deutsche liegt mehr als eine Sekunde hinter Hamilton auf Rang zehn. Wenn er nicht aufpasst, dann scheidet er aus.

+++ Q2 hat begonnen +++

Inzwischen hat der zweite Qualifying-Abschnitt begonnen. In den ersten drei Minuten hat aber noch kein Auto die Garage verlassen. Jetzt dürfte es aber so langsam losgehen.

+++ Verstappen weiterhin in Führung +++

Max Verstappen liegt nach wie vor in Führung, hinter ihm kommen Bottas und Hamilton, dann Lance Stroll. Die Abstände sind aber derart eng, dass man noch nicht abschätzen kann, wie sich das Qualifying weiter entwickelt.

+++ Diese fünf Piloten haben es nicht geschafft +++

Gemäß dem Prozedere sind die langsamsten fünf Fahrer ausgeschieden. Für Kevin Magnussen, George Russell, Antonio Giovinazzi, Kimi Räikkönen und Neuling Latifi ist dieses Qualifying bereits vorbei.

+++ Vettel und Leclerc fahren nochmal raus +++

Aufgrund der engen Zeitabstände kann hier niemand sicher sein, ob er auch wirklich zu den 15 schnellsten Autos gehört. Beide Ferrari fahren noch einmal raus und wollen sicherstellen, dass sie auch wirklich in Q2 dabei sind.

+++ Q1 ist gleich vorbei +++

Weniger als fünf Minuten sind im Q1 noch zu fahren. Aktuell führt Verstappen vor Hamilton, der sich inzwischen verbessern konnte. Sebastian Vettel liegt auf Rang sechs, sein Teamkollege Leclerc liegt auf Platz elf. Insgesamt liegen alle Autos richtig eng beieinander. Was aber auch daran liegt, dass die Strecke in Spielberg die kürzeste im gesamten Kalender sind.

+++ Vettel steht quer +++

Mittlerweile sind auch die Top-Fahrer auf der Strecke. Verstappen setzt im Red Bull die beste Zeit, vor Carlos Sainz. Lewis Hamilton kommt ein wenig von der Strecke ab, Sebastian Vettel steht kurz quer. Beide können noch nicht überzeugen.

+++ Wie ist der Modus? +++

Beim Modus hat sich im Vergleich zum letzten Jahr nichts verändert. In den ersten 18 Minuten fahren alle 20 Fahrer. Die fünf langsamsten scheiden aus. Die restlichen 15 ziehen in den zweiten Qualifying-Abschnitt ein, dort werden dann fünf weitere Fahrer eliminiert. In Q3 fahren dann die zehn schnellsten Boliden um die Pole Position.

+++ Ein Neuling ist dabei +++

19 der 20 Fahrer im Feld haben bereits Erfahrung in der Formel 1, einer nicht. Der Kanadier Nicholas Latifi bestreitet im Williams sein erstes Qualifying in der Königsklasse. Im Training am Mittag hatte er bereits einen Crash erlebt.

+++ Wie sind die Bedingungen? +++

Heute ist es auf dem Red Bull Ring deutlich wärmer als gestern. Das macht natürlich einen großen Unterschied in Sachen Reifen. Und auch drum herum ist vieles anders. Im Gegensatz zum vergangenen Jahr, als tausende Oranje-Fans Max Verstappen unterstützten, sind heute und morgen die Tribünen leer.

+++ Es geht los +++

Das Warten hat ein Ende, das Qualifying zum Großen Preis von Österreich hat begonnen. Knapp vier Monate nach dem geplanten Saisonstart wird es zum ersten Mal ernst.

+++ Wem liegt die Strecke? +++

Natürlich gilt Lewis Hamilton nach drei bärenstarken Trainingseinheiten als Favorit, aber: in den letzten beiden Jahren schnappte sich Red-Bull-Pilot Max Verstappen den Sieg, im Jahr zuvor Valtteri Bottas. Sebastian Vettel konnte hier dagegen noch nie gewinnen.

+++ Hamilton gilt als Favorit +++

Bei der Frage nach dem Favoriten für die Pole Position führt kein Weg an Lewis Hamilton vorbei. Er zeigte in allen drei Trainingseinheiten Top-Leistungen und fuhr jeweils die beste Zeit heraus, dich gefolgt von Teamkollege Valtteri Bottas. Die Scuderia konnte sich im dritten Training am Samstag im Vergleich zu den Einheiten am Freitag verbessern, kam jedoch nicht an die Silberpfeile heran. 

Meistgelesene Artikel

+++ Noch 25 Minuten +++

Lange dauert es nicht mehr. In 25 Minuten schalten sich die Ampeln auf Grün und P1 beginnt. Welche 15 Fahrer schaffen es in den zweiten Qualifying-Abschnitt?

+++ Willkommen zum LIVETICKER +++

Hallo Freunde des Motorsports. Ab 15 Uhr steigt auf dem Red Bull Ring in Spielberg das Qualifying zum ersten Formel-1-Rennen der Saison. Wer schnappt sich die Pole Position?

---

mit Sport-Informations-Dienst (SID)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image