vergrößernverkleinern
Valtteri Bottas hat das ersten Formel-1-Rennen dieser Saison gewonnen
Valtteri Bottas hat das ersten Formel-1-Rennen dieser Saison gewonnen © Imago
Lesedauer: 12 Minuten
teilenE-MailKommentare

Spielberg - Das erste Formel-1-Rennen der neuen Saison wird zu einem wilden Ritt. Neun Fahrer scheiden aus, Bottas siegt, Vettel dreht sich und am Ende überrascht das Podium.

Mercedes-Pilot Valtteri Bottas (Finnland) hat den Auftakt der neuen Formel-1-Saison gewonnen und damit gleich eine Kampfansage an Teamkollege Lewis Hamilton (Großbritannien) geschickt.

Bottas siegte am Sonntag in Österreich vor Ferrari-Pilot Charles Leclerc (Monaco) und dem Engländer Lando Norris im McLaren. Weltmeister Hamilton kam zwar hinter Bottas ins Ziel, erhielt aber kurz vor Schluss eine Fünf-Sekunden-Strafe und wurde auf Platz vier zurückgestuft.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Anzeige

"Man kann die Saison nicht besser starten", sagte Bottas. Leclerc hingegen hatte das "nicht erwartet. Das ist eine Überraschung. Klar hatten wir auch etwas Glück: Es gab Crashs, die Strafe gegen Lewis. Wir hatten nicht die Pace, aber der zweite Platz ist sehr zufriedenstellend." (Rennkalender 2020 der Formel 1)

Norris, mit 20 Jahren drittjüngster Fahrer auf einem Formel-1-Podium, war schlicht "sprachlos. Zwischendurch dachte ich, ich hätte es echt vermasselt. Es ist unglaublich, was wir für einen Schritt nach vorne gemacht haben."

Verbremser und Dreher bei Vettel

Sebastian Vettel war im nicht siegfähigen Ferrari lange nur im Mittelfeld unterwegs, nach einem Dreher zur Rennhalbzeit fiel er dann weit zurück und landete auf Rang zehn.

Meistgelesene Artikel

Vettel erlebte damit selbstverschuldet einen bitteren Start in seine letzte Saison bei Ferrari, sein auslaufender Vertrag wird nicht verlängert. Das Formel-1-Jahr hatte eigentlich am 15. März in Australien eröffnet werden sollen, die Corona-Pandemie sorgte aber für den spätesten Start der Geschichte.

Für Bottas, in diesem Jahr möglicherweise einziger echter Herausforderer von Hamilton, war es der achte Sieg der Karriere. Zum zweiten Mal nach 2017 gewann der Finne in Spielberg.

Das Rennen zum Nachlesen im Liveticker:

+++ Auf Wiedersehen +++

Vielen Dank für das Interesse am ersten Formel-1-Rennen dieser Saison. Mit neun Ausfällen, elf Safety-Car-Phasen und einem unerwarteten Podium hat der Österreich-GP auf jeden Fall nicht enttäuscht. Bis nächste Woche, dann steigt in Spielberg das zweite Rennen.

+++ Vettel wird Vorletzter +++

Aufgrund der vielen Ausfälle kommt Vettel am Ende als Zehnter von elf Fahrern ins Ziel und sichert sich immerhin einen Punkt. Was für ein verrückter Saisonauftakt!

+++ Bottas gewinnt Rennen +++

Das Rennen geht zu Ende und Valtteri Bottas schnappt sich den ersten Sieg der Saison. Hinter ihm kommen Charles Leclerc und Lando Norris ins Ziel. Lewis Hamilton fällt aufgrund seiner Zeitstrafe auf Rang vier zurück.

+++ Nächster Ausfall +++

Jetzt fällt auch noch Daniil Kwjat aus. Sein Auto fährt nur noch mit drei Reifen und befindet sich in Schieflage. Er kann seinen Boliden aber glücklicherweise in einer sicheren Zone abstellen +++

+++ Zeitstrafe gegen Perez +++

Auch der auf Rang vier liegende Sergio Perez kassiert eine Zeitstrafe. Er ist in der Boxengasse zu schnell unterwegs gewesen. Langsam wird es wild. 

+++ Zeitstrafe für Hamilton +++

Jetzt wird es nochmal richtig eng für Lewis Hamilton. Die Stewards verhängen gegen den Briten eine Zeitstrafe von fünf Sekunden. Grund dafür ist eine Mitschuld an der Kollision mit Alexander Albon. Weil aktuell alle Autos eng beieinander liegen, ist nicht klar, ob Hamilton wirklich auf Rang zwei bleibt.

+++ Leclerc stürmt in Richtung Podest +++

Gibt es doch noch ein Podest für die Scuderia? Charles Leclerc legt die schnellste Rennrunde hin und liegt inzwischen auf Rang vier. Prompt überholt er den drittplatzierten Perez und liegt auf Rang drei.

+++ Bottas gewinnt Re-Start - Albon dreht sich raus +++

Ist das bitter! Valtteri Bottas gewinnt souverän den Re-Start. Danach wird es wild. Lewis Hamilton muss sich einem Angriff von Alexander Albon erwehren. Der Red-Bull-Pilot ist eigentlich schneller, kollidiert beim Überholvorgang aber mit Hamilton, dreht sich und fällt auf den letzten Platz zurück. Entsetzen in der Box von Red Bull, Erleichterung bei den Silberpfeilen.

+++ Vettel außerhalb der Punkte +++

Es sind nur noch 13 Fahrer im Rennen, dennoch ist Vettel als Elfter außerhalb der Punkte. Eine Folge seines Verbremsers.

+++ Räikkönen verliert Reifen +++

Das gibt es doch nicht. Das Fahrerfeld ist noch mit dem Re-Start bestätigt, schon verliert Kimi Räikkönen sein Vorderrad. Das war's für den Routinier. Das Safety Car muss erneut rausfahren, inzwischen sind es nur noch 13 Fahrer. Sebastian Vettel hatte übrigens Glück. Er fuhr direkt hinter Räikkönen, als dieser sein Rad verloren hat. Vettel wurde aber nicht getroffen.

+++ Bottas gelingt super Re-Start +++

Der zweite Re-Start gelingt Bottas noch besser als der erste. Hamilton kommt kein Stück ran. 

+++ Grosjean auch raus +++

Auch Grosjean hat sein Auto inzwischen abgestellt. Damit sind bereits sechs von 20 Fahrern ausgeschieden. Der nächste fliegende Start steht an. Kann Bottas erneut Hamilton hinter sich halten?

+++ Ausfall von Russell +++

Hier geht es Schlag auf Schlag. Kurz nach dem Ausflug von Grosjean bleibt George Russell an einer ungünstigen Strecke mit technischen Problemen stehen. Das Safety Car ist schon wieder im Einsatz.

+++ Ausflug von Grosjean +++

Haas-Pilot Romain Grosjean kommt von der Strecke ab. Er fährt über das Kiesbett und das Gras wieder zurück. Inzwischen ist er in der Box, ob das Auto abgestellt wird, ist aktuell noch unklar.

+++ Probleme bei Mercedes +++

Die Getriebe-Sensoren der beiden Silberpfeile befinden sich in einem kritischen Zustand. Der Kommandostand ermahnt die beiden Piloten eindringlich, alle Randsteine unbedingt zu meiden. Bei Bottas scheinen die Probleme dabei größer zu sein als bei Hamilton. Jetzt ist Vorsicht angesagt.

+++ So ist der aktuelle Stand +++

45 von 71 Runden sind absolviert. Bottas führt immer noch vor Hamilton, der Brite kommt aber immer näher. Auf Rang drei liegt Alexander Albon im Red Bull. Dahinter kommen Sergio Perez und Lando Norris. 

+++ Hamilton attackiert Bottas +++

Lewis Hamilton und Valtteri Bottas liegen weniger als eine Sekunde beieinander. Deshalb darf der Brite nun seinen Flügel aufmachen. Gelingt der Überholvorgang?

+++ Wo liegt eigentlich Leclerc? +++

Der Teamkollege von Sebastian Vettel findet sich aktuell auf Rang sechs wieder - mit großem Abstand zu Platz fünf und sieben. 

+++ Vettel macht wieder einen Platz gut +++

Mit seinem Fehler hat sich Sebastian Vettel seinen Nachmittag selbst kaputt gemacht. Dennoch steckt der Deutsche nicht auf und versucht wieder nach vorne zu fahren. Romain Grosjean hat er schon mal kassiert, aktuell liegt er auf Rang 14.

+++ Mercedes brilliert nach Re-Start +++

Die beiden Mercedes-Piloten Bottas und Hamilton legen hier abwechselnd die schnellste Rennrunde auf die Strecke. Die Konkurrenz kann nicht mithalten. Spannend wird sein, ob Bottas wirklich seine Führung behaupten kann.

+++ Vettel dreht sich und fällt zurück +++

Schlechte Leistung von Sebastian Vettel. Beim Eingang in eine Rechtskurve verbremst sich der Deutsche, kollidiert leicht mit dem vor ihm fahrenden Carlos Sainz, dreht sich und fällt zurück. Vettel liegt aktuell auf Rang 15 von 16 Fahrern. Sieben Plätze fällt er durch seinen Fehler nach hinten. Unglücklich.

+++ Bottas bleibt in Führung +++

Valtteri Bottas gewinnt den Start und bleibt vor Lewis Hamilton.

+++ Wer gewinnt den fliegenden Start +++

Sobald das Safety Car reingeholt wird, kommt es zu einem fliegenden Start. Der Führende Bottas kann bestimmen, wann er Gas gibt. Ob er das nutzen kann, vielleicht schlägt aber auch die Stunde von Lewis Hamilton.

+++ Safety Car ist auf der Strecke +++

Weil der Haas von Magnussen äußerst ungünstig steht, kommt das Safety Car auf die Strecke. Die Zeit nutzen nun alle Fahrer, um sich in der Box neue Reifen abzuholen. 

+++ Magnussen fliegt von Strecke ab +++

Der nächste Ausfall in diesem Rennen. Kevin Magnussen verpasst eine Rechtskurve und schießt mit vollem Tempo durch das Kiesbett. Der Haas-Pilot stellt sein Auto ab.

+++ Was sagt die Zeitnahme +++

Sebastian Vettel liegt derzeit auf Rang acht. Ihn und den Führenden Bottas trennen bereits 45 Sekunden. 

+++ Hamilton holt weiter auf +++

Was für eine Performance von Lewis Hamilton. Der Brite holt immer mehr auf seinen Teamkollegen Valtteri Bottas auf. Drei Sekunden hat er bereits gut gemacht. Da wird sich der Finne strecken müssen.

+++ Stroll und Ricciardo raus +++

Auch für Lance Stroll und Daniel Ricciardo ist hier früh Feierabend. Beide Piloten kämpfen an ihren Autos mit technischen Problemen, ehe sie ihren Boliden enttäuscht abstellen. Nun sind nur noch 17 Fahrer auf der Strecke.

+++ Vettel macht nächsten Platz gut +++

Es läuft für Sebastian Vettel. Der viermalige Weltmeister liegt inzwischen auf Rang acht. Ganz ohne Mithilfe gelang dies jedoch nicht. Der eigentlich achtplatzierte Lance Stroll klagt über große Motorprobleme. Dennoch kann er Vettel rundenlang von sich weg halten, bis der Deutsche doch vorbeiziehen kann. Inzwischen meldet auch Daniel Ricciardo Probleme. Was ist hier los? Bereits das dritte Auto mit technischen Problemen.

+++ Verstappen stellt Auto ab +++

Das war's endgültig für Max Verstappen. Die Mechaniker versuchen zwar noch alles, als der Niederländer jedoch erneut versucht loszufahren, bleibt der Bolide erneut stehen. Was für ein bitteres Ausscheiden.

+++ Was macht eigentlich Vettel? +++

Der Deutsche hat inzwischen erneut einen Platz gut gemacht und liegt auf Rang neun. Vettel fährt angriffslustig, hat jedoch damit zu kämpfen, dass sein Auto nicht so stark ist wie im letzten Jahr. Aber immerhin ist er inzwischen in den Punkten. 

+++ Verstappen vor dem Aus +++

Überraschendes Aus für Max Verstappen. Der Niederländer rollt in seinem Red Bull nur noch langsam über die Strecke. Im Boxenfunk ist zu hören, dass sich nichts mehr am Auto verstellen lässt. Langsam kommt der Red Bull in der Box an. Jetzt ist Ursachenforschung angesagt.

+++ Hamilton macht nächsten Platz gut +++

Der sechsmalige Weltmeister macht sich das DRS zu Nutze und zieht an Albon vorbei auf Rang drei. Zwar klappt es nicht gleich im ersten Versuch, am Ende kann sich der Red-Bull-Pilot aber nicht wirklich erwehren.

+++ Hamilton startet Aufholjagd +++

Am Start verhielt sich der Brite noch relativ zurückhaltend, inzwischen gibt er aber so richtig Gas. Mit der schnellsten Rennrunde zieht Hamilton an Lando Norris vorbei und sichert sich Platz vier. Auch der drittplatzierte Alex Albon ist nicht mehr weit weg.

+++ Erste Wechsel vorne im Feld +++

Inzwischen sind alle drei DRS-Zonen auf der Strecke offen - prompt überholt Alexander Albon den vor ihm fahrenden Lando Norris und stürmt auf Rang drei. Verschnaufpause für Max Verstappen.

+++ Bottas gewinnt den Start +++

Souveräner Start von Valtteri Bottas. Der Finne bleibt in seinem Mercedes vorne. Deutlich mehr zu kämpfen hat da Max Verstappen. Er liegt in seinem Red Bull zwar immer noch auf Rang zwei, Lando Norris im McLaren rückt ihm aber bedrohlich auf die Pelle. Lewis Hamilton konnte am Start keinen Platz gut machen, Sebastian Vettel ist dagegen inzwischen von Rang elf auf Platz zehn vorgefahren.

+++ Es geht los +++

Auf dem Red Bull Ring läuft die Einführungsrunde. Gleich wird der zweitplatzierte Max Verstappen am Start versuchen, mit seiner anderen Reifenmischung Pole Setter Bottas zu überholen. Ob es ihm gelingt?

+++ Hamilton strafversetzt +++

Red Bull hat erfolgreich Einspruch gegen die Nicht-Bestrafung von Lewis Hamilton eingelegt. Wie die Rennkommissare am Sonntag weniger als eine Stunde vor dem Start entschieden, wird der Brite von Startplatz zwei auf fünf zurückversetzt. Grund ist das Missachten von gelben Flaggen in der letzten Runde von Q3.

+++ Herzlich Willkommen +++

Hallo liebe Freunde des Motorsports. Wir begrüßen euch ganz herzlich zum ersten Formel-1-Rennen dieser Saison, dem Großen Preis von Österreich in Spielberg.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image