Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Spielberg - Mercedes macht offenbar Nägel mit Köpfen, bindet Valtteri Bottas noch länger an sich. Auch Lewis Hamilton dürfte bei den Silberpfeilen bleiben, wie Toto Wolff andeutet.

Die Silberpfeile sichern in der Formel 1 offenbar vorzeitig personell die Zukunft ab:

Valtteri Bottas soll sich auch in der nächsten Saison für Mercedes ins Cockpit setzen.

Wie Motorsport.total und und Motorsport.com in Italien übereinstimmend berichten, hat sich das Weltmeister-Team mit dem  Finnen darauf verständigt, die Zusammenarbeit weiterzuführen. Ein Vertrag sei allerdings noch nicht unterschrieben worden.

Anzeige

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Bottas hat in der noch jungen F1-Saison starke Werbung in eigener Sache betrieben, belegte nach seinem Auftaktsieg in Spielberg am vergangenen Wochenende Platz zwei hinter Teamkollege Lewis Hamilton.

Der 30-Jährige, der 2017 nach dem Rücktritt von Nico Rosberg für den deutschen Rennstall fährt und bisher acht Rennsiege feierte, führt nach zwei Grand Prix auch die WM-Wertung an.

Auch sonst treibt Mercedes seine Fahrer-Planungen mit Nachdruck voran: Am Wochenende hatten sich die Anzeichen verdichtet, dass auch Hamilton in Zukunft weiter für die Silberpfeile fährt.

"Ich glaube, dass wir in den nächsten Wochen da zu Potte kommen. Es ist schlichtweg zeitlich noch nicht ausgegangen", sagte Teamchef Toto Wolff am Rande des Rennens in der Steiermark über den 35 Jahre alten Briten.

Meistgelesene Artikel

Die Verlängerung mit dem sechsmaligen Champion, der noch bis Jahresende an das Werksteam gebunden ist, gilt dem Vernehmen nach nur noch als Formalie.

Zuletzt war auch immer wieder über einen Wechsel von Sebastian Vettel spekuliert worden, dessen Zukunft nach dem Aus bei Ferrari zum Jahresende weiter ungeklärt ist. Daimler-Konzernchef Ola Källenius hatte den Gerüchten und Gedankenspielen um den Heppenheimer indes eine Absage erteilt. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image