vergrößernverkleinern
Im Qualifying 2019 ging es nur im Schneckentempo voran
Im Qualifying 2019 ging es nur im Schneckentempo voran © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

2019 sorgten die Fahrer der Formel 1 beim Qualifying in Italien für bizarre Szenen - mit Stehversuchen und Schneckentempo. Die Geschichte könnte sich wiederholen.

Es ist ziemlich genau ein Jahr her, dass sich die Formel 1 beim Großen Preis von Italien lächerlich gemacht hat. 

In einem denkwürdigen Qualifying sorgten die Fahrer für kuriose Szenen. Zur Erinnerung: In Q3 ließen sich die verbliebenen Fahrer auf der Strecke von Monza absichtlich Zeit, um nach Möglichkeit eine günstige Position mit Windschatten zu ergattern. Traurige Konsequenz dieser Taktik war, dass fast alle Piloten zu spät über die Ziellinie kamen und keine zweite schnelle Runde mehr verzeichnen konnten. 

"Dieses Qualifying wird als das lächerlichste in die Geschichte der Formel 1 eingehen. So einen Schwachsinn habe ich noch nie gesehen", kommentierte Ernst Hausleitner beim ORF damals. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Doch nun droht offenbar eine Wiederholung der Monza-Farce. "Es wird ganz ähnlich wie im vergangenen Jahr werden", vermutete McLaren-Pilot Lando Norris mit Blick auf das anstehende Qualifying (ab 15 Uhr im LIVETICKER). Kein Fahrer wolle in einer großen Gruppe ganz vorne fahren. Das habe man schon in der Formel 3 und der Formel 2 beobachten können. 

Hamilton in der Favoritenrolle - Sorge um Ferrari

"Es wird schwierig werden, in der richtigen Position zu sein. Denn du möchtest einen Windschatten", erklärt Norris. Zu nah dürfe man aber auch nicht auf einen anderen Boliden auffahren, da sonst auch die Geschwindigkeit in der Aufwärmrunde leiden könne.

In der Favoritenrolle bleibt Lewis Hamilton, der mit seinem Teamkameraden Valtteri Bottas im Mercedes bereits im Training dominierte. Für Sebastian Vettel und Charles Leclerc im Ferrari könnte das Heimspiel derweil zum nächsten Debakel werden - dabei war Leclerc im Vorjahr sogar siegreich. Vettel fehlten im Training über 1,5 Sekunden auf die Spitze, Hoffnung auf Besserung besteht kaum. 

So können Sie das Qualifying in Monza LIVE verfolgen: 

TV: RTL, Sky
Stream: TV Now, Sky
Ticker: SPORT1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image