Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Beben in der Formel 1! Vor dem Saisonfinale in Abu Dhabi tritt Ferrari-CEO Louis Camilleri überraschend zurück. Ein Nachfolger steht noch nicht fest.

Vor dem Saisonfinale der Formel 1 in Abu Dhabi hat es bei Ferrari ein Beben gegeben (Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi ab 14.10 Uhr im SPORT1-Liveticker).

CEO Louis Camilleri hat überraschend seinen sofortigen Rücktritt erklärt. Der Chef von Mattia Binotto ziehe sich "aus persönlichen Gründen" zurück, hieß es in einer offiziellen Mitteilung. Ein Nachfolger für den 65-Jährigen steht noch nicht fest. (SERVICE: Fahrerwertung)

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

"Ferrari war ein Teil meines Lebens. Als CEO zu dienen, war ein großes Privileg für mich. Meine Bewunderung für die außergewöhnlichen Männer und Frauen in Maranello und für ihre Leidenschaft und Hingabe ist grenzenlos. Ich bin stolz auf die vielen Erfolge der Firma seit 2018 und weiß, dass die besten Jahre noch vor Ferrari liegen", sagte Camilleri, der das Amt im Sommer 2018 nach dem Tod seines Vorgängers Sergio Marchionne übernommen hatte.

John Elkann wird vorerst Camilleris Aufgaben übernehmen. "Wir wünschen ihm und seiner Familie einen langen und glücklichen Ruhestand", so der Vorstandsvorsitzende. (SERVICE: Konstrukteurswertung)

Auch beim Tabakkonzern Philip Morris scheidet Camilleri aus dem Vorstand aus, wie das Unternehmen bekannt gab.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image