vergrößernverkleinern
Aus dem Krankenhaus entlassen: Frank Williams
Aus dem Krankenhaus entlassen: Frank Williams © AFP/SID/JOHN THYS
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Gute Nachrichten für alle Fans des Motorsports: Der frühere Formel-1-Teamchef Frank Williams ist an Heiligabend aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Der frühere Formel-1-Teamchef Frank Williams ist an Heiligabend aus dem Krankenhaus entlassen worden. Das teilten seine Familie und der von ihm gegründete Rennstall mit. "Die Familie Williams möchte sich für die Unterstützung in dieser schwierigen Zeit bedanken und allen frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr wünschen", heißt es in dem offiziellen Statement.

Der 78-jährige Sir Frank Williams war Mitte Dezember ins Krankenhaus eingeliefert worden. Sein medizinischer Zustand sei "Privatsache", teilte die Familie seinerzeit mit, "daher werden wir keine weiteren Details bekannt geben".

Auch interessant

Williams hat die Geschichte der Formel 1 maßgeblich mitgeprägt. 1977 gründete er gemeinsam mit dem damaligen Star-Konstrukteur Patrick Head sein eigenes Team und führte es zu großen Erfolgen. Siebenmal gewann Williams die Fahrer-WM, neunmal die Konstrukteurs-WM. Am 1. Mai 1994 starb der legendäre Brasilianer Ayrton Senna in Imola in einem Williams, eine Tragödie, die Sir Frank nie verwunden hat.

Anzeige

Seit einem Autounfall 1986 sitzt Williams im Rollstuhl. Im August 2020 verkaufte er das Formel-1-Team an eine New Yorker Investmentgesellschaft und zog sich gemeinsam mit seiner Tochter Claire aus der Formel zurück.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image