vergrößernverkleinern
Sebastian Vettel bestreitet sein letztes Rennen für Ferrari
Sebastian Vettel bestreitet sein letztes Rennen für Ferrari © Imago
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Beim Großen Preis von Abu Dhabi steigt Sebastian Vettel zum letzten Mal in seinen Ferrari. Mit welchem Ergebnis kann sich der Deutsche aus Maranello verabschieden?

Es wird emotional in der Formel 1.

Am Nachmittag steigt Sebastian Vettel zum letzten Mal in das Cockpit seines Ferraris. Nach sechs Jahren bei der Scuderia verlässt der viermalige Weltmeister das Team aus Maranello und heuert ab der Saison 2021 bei Aston Martin an (Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi ab 14.10 Uhr im SPORT1-Liveticker).

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Beim Großen Preis von Abu Dhabi will der Deutsche daher unbedingt ein gutes Resultat erzielen, um sich mit einem positiven Erlebnis zu verabschieden. Gleichwohl weiß der 33-Jährige, dass das alles andere als einfach wird. Und das liegt nicht nur an seiner Startposition 13.

Auch interessant

Vettel froh über Saisonende

"Ich versuche einfach nur, mein Bestes zu geben. Es wird emotional morgen, vor allem mit den Mechanikern in der Box. Was das Ergebnis anbelangt, ein Höhepunkt wird es nicht werden. Ich freue mich daher darauf, morgen die Zielflagge zu sehen", erklärte er nach dem Qualifying am Samstag. (Die Fahrerwertung der Formel 1)

"Die Saison war so schlecht, da freue ich mich ziemlich, dass sie jetzt vorbei ist. Das letzte Jahr spiegelt nicht gut wider, was für eine Zeit ich bei diesem Team hatte. Man lebt immer in der Gegenwart, da fällt der Rückblick schwer", so Vettel weiter.

Jetzt die Spielewelt von SPORT1 entdecken - hier entlang! 

Doch nicht nur für Sebastian Vettel bedeutet das Rennen im Emirat einen Abschied. Gleich mehrere Piloten steigen zum letzten Mal in ihren Boliden. So ist für Sergio Perez die Zeit bei Racing Point vorbei. Er muss ab 2021 für Sebastian Vettel Platz machen. Auch für Daniil Kwjat geht es bei Alpha Tauri nicht weiter.

Verstappen auf der Pole Position

Romain Grosjean, der beim Bahrain-Grand-Prix einen schweren Unfall erlitt, kann ohnehin nicht mehr in sein Cockpit steigen. Er wird erneut von Pietro Fittipaldi ersetzt. Auch der zweite Haas-Pilot, Kevin Magnussen, feiert seinen Abschied.

Neben vielen Emotionen steht am Nachmittag aber auch die Rennaction im Vordergrund. Red-Bull-Pilot Max Verstappen steht erstmalig in dieser Saison auf der Pole Position und will alles geben, um auch nach dem Überfahren der Zielflagge noch vor den beiden Silberpfeilen zu sein. (SERVICE: Die Teamwertung)

Diese stehen in der Startaufstellung direkt hinter dem Niederländer. Valtteri Bottas geht von Rang zwei aus in das Rennen, Weltmeister Lewis Hamilton startet von Platz drei. Nach seiner Corona-Erkrankung geht es dem Briten aber noch nicht wieder zu 100 Prozent gut und er weiß, dass der GP in Abu Dhabi für ihn zu einer besonderen Herausforderung wird. 

So können Sie den Großen Preis von Abu Dhabi in der Formel 1 LIVE verfolgen: 

TV: RTL, Sky
Stream: TV Now, Sky
Ticker: SPORT1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image