Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Einer der letzten Helme von Sebastian Vettel als Ferrari-Pilot wird für viel Geld versteigert. Das Geld für den speziell designten Helm dient einem guten Zweck.

Einer der letzten Rennhelme von Sebastian Vettel als Ferrari-Fahrer hat 225.000 Euro für den guten Zweck eingebracht.

Der viermalige Formel-1-Weltmeister hatte vor dem Saisonfinale in Abu Dhabi zu der Online-Auktion aufgerufen, deren Erlös benachteiligten Kindern in Uganda und Togo zugutekommt.

Vettel trug den sogenannten "Diversity"-Helm im November beim Rennen in der Türkei, das er als Dritter abschloss, sowie beim Großen Preis von Bahrain am ersten Advent.

Anzeige
Auch interessant

Der Helm ist an Vettels gewohntes Design angelehnt. Der markante schwarz-rot-goldene Längsstreifen wurde allerdings durch das Regenbogen-Symbol ersetzt, der untere Rand des ansonsten weißen Kopfschutzes zeigt Zeichnungen mit Menschen aller Hautfarben.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image