vergrößernverkleinern
Formel-1-Boss Stefano Domenicali
Formel-1-Boss Stefano Domenicali © AFP/SID/TOBIAS SCHWARZ
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Formel 1 hofft für den Großen Preis von Monaco am 23. Mai in Monte Carlo auf eine Rückkehr von Zuschauern an die Rennstrecke.

Die Formel 1 hofft für den Großen Preis von Monaco am 23. Mai in Monte Carlo auf eine Rückkehr von Zuschauern an die Rennstrecke. Entsprechende Pläne bestätigte Formel-1-Boss Stefano Domenicali in einem Interview beim TV-Sender Sky TG24.

"Monaco stellt sich so dar, dass erstmals wieder eine begrenzte Zahl von Zuschauern am Sonntag beim Rennen zugelassen sein sollte", sagte Domenicali. Im Fürstentum sind zuletzt Lockerungen der Corona-Beschränkungen in Aussicht gestellt worden.

Für die beiden vorherigen WM-Läufe in Portugal (2. Mai) und Spanien (9. Mai) schloss Domenicali den Einlass von Fans allerdings noch aus: "Unglücklicherweise werden wir dort keine Zuschauer haben."

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image