vergrößernverkleinern
Valentino Rossi bleibt der MotoGP zwei weitere Jahre erhalten
Valentino Rossi bleibt der MotoGP zwei weitere Jahre erhalten © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Valentino Rossi hat immer noch nicht genug. Der mittlerweile 39-jährige Italiener verlängert seinen Vertrag bei Yamaha.

Superstar Valentino Rossi bleibt der MotoGP mindestens für zwei weitere Jahre erhalten. Der 39-jährige Italiener hat seinen auslaufenden Vertrag beim Yamaha-Werksteam drei Tage vor dem Auftakt der Motorrad-WM in Doha/Katar (18. März) verlängert und geht damit bis 2020 in der Königsklasse an den Start.

"Während der letzten beiden Jahre bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass ich weitermachen möchte. Rennen zu fahren, ein MotoGP-Pilot zu sein, speziell auf meiner M1 - das ist es, was mich glücklich macht", sagte Rossi.

Rossi träumt von weiterem Titel 

Der neunmalige Weltmeister hat für die Japaner vier MotoGP-Titel geholt, der bislang letzte Triumph gelang ihm 2009. Rossi stand von 2014 bis 2010 bei Yamaha unter Vertrag, nach zwei enttäuschenden Jahren mit Ducati kehrte er 2013 zurück und wurde seitdem dreimal WM-Zweiter.

Durch die Einigung steht fest, dass Rossi auch mit 40 Jahren auf die Rennstrecke gehen wird. Am 16. Februar 2019 feiert er seinen runden Geburtstag. Rossi, vor seiner MotoGP-Karriere 125er-, 250er- und 500er-Weltmeister, hält zahlreiche Rekorde. Unter anderem führt er die Bestenliste bei WM-Rennstarts (361) und Podiumsplätzen (226) an.  

Nächste Artikel
previous article imagenext article image