vergrößernverkleinern
MotoGP: Valentino Rossi erhält besondere Auszeichnung, Valentino Rossi konnte in der letzten Saison kein Rennen gewinnen
Valentino Rossi konnte in der letzten Saison kein Rennen gewinnen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Valentino Rossi wird im italienischen Fernsehen mit einem wenig schmeichelhaftem Preis ausgezeichnet. Der Motorrad-Superstar nimmt die Auszeichnung mit Humor.

Nach seiner enttäuschenden Saison ohne Sieg hat der italienische Motorrad-Superstar Valentino Rossi in der Heimat eine wenig schmeichelhafte Auszeichnung bekommen. Die satirische Nachrichtensendung "Striscia la notizia" des privaten TV-Senders Canale 5 verlieh dem neunmaligen Weltmeister einen goldenen Tapir als Trophäe, den Preis gibt es alljährlich für die "größte Blamage" einer Persönlichkeit.

Rossi nimmt es mit Humor

Ein Mitarbeiter der populären Show, die allabendlich im Schnitt von zwölf Millionen Italienern gesehen wird, übergab Rossi das Plastiktier - der "Dottore" reagierte mit Humor. "Es war ein schwieriges Jahr. Ich habe kein einziges Rennen gewonnen, und das tut mir echt leid", sagte der MotoGP-Pilot. Er tröste sich damit, dass er ein 100 Kilometer langes Rennen unter Altmeistern in seinem Heimatort Tavullia für sich entschieden habe. "Ich habe gesiegt, weil der Fahrer vor mir gestürzt ist", scherzte Rossi.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image