vergrößernverkleinern
Alex Marquez freut sich über seinen Titelgewinn in der Moto2. So ein bisschen zumindest
Alex Marquez freut sich über seinen Titelgewinn in der Moto2. So ein bisschen zumindest © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Alex Marquez fährt zu seinem ersten Titel in der Moto2. In Malaysia reicht ein zweiter Platz, sein Bruder Marc stellt eine beeindruckende Bestmarke auf.

Der spanische Motorrad-Pilot Alex Marquez (23) ist erstmals Weltmeister der Moto2.

Dem jüngeren Bruder von MotoGP-Superstar Marc Marquez (26) genügte am Sonntag in Malaysia ein zweiter Platz hinter dem Südafrikaner Brad Binder, um ein Rennen vor Saisonschluss den Titel perfekt zu machen.

"Ein Traum wird wahr", sagte ein emotionaler Marquez, sein prominenter Bruder jubelte im Fahrerlager. 

Anzeige

Marcel Schrötter (Vilgertshofen) verbuchte sein zwölftes Top-10-Ergebnis der Saison und wurde Neunter. Philipp Öttl (Ainring) und Lukas Tulovic (Eberbach) blieben auch in Sepang ohne Punkte und belegten die Plätze 21 und 22. Im WM-Klassement liegt Marquez, 2014 bereits Moto3-Weltmeister, mit nun 262 Punkten vor dem Saisonfinale in Valencia uneinholbar vor Binder (234). 

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Kalex-Fahrer Schrötter (137) ist weiter Gesamt-Achter.

Marc Marquez stellt Bestmarke auf

Marquez' Bruder hatte seinen sechsten Titel in der Königsklasse schon Anfang Oktober perfekt gemacht, am Sonntag wurde er Zweiter hinter seinem spanischen Landsmann Maverick Vinales und stellte damit einen Rekord auf: Mit nun 395 Zählern überbot Marc Marquez die bisherige Bestmarke für WM-Punkte in einer Saison, die sein Landsmann Jorge Lorenzo 2010 aufgestellt hatte (383).

Lorenzo hatte damals 18 Saisonrennen zur Verfügung, Marquez gelang der Rekord nun im 18. von 19 Rennen des Jahres. 

Meistgelesene Artikel

Einen eigenen Rekord aus der Saison 2014 kann Marquez seit Sonntag dagegen nicht mehr einstellen. Damals gewann er 13 Rennen in einem Jahr, vor dem letzten Grand Prix steht Marquez nun bei elf Erfolgen.

In der Moto3 feierte am Sonntag der neue Weltmeister Lorenzo Dalla Porta seinen nächsten Sieg. Der Italiener, der seit dem vergangenen Rennen in Phillip Island als neuer Champion feststeht, gewann vor dem Spanier Sergio Garcia.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image