vergrößernverkleinern
Die MotoGP wird von einem Dopingvorfall erschüttert
Die MotoGP wird von einem Dopingvorfall erschüttert © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Positiver Dopingtest in der MotoGP! Dem italienischen Pilot Andrea Innone wird eine verbotene Substanz nachgewiesen. Die Strafe des Weltverbandes ist drastisch.

Der italienische Rennfahrer Andrea Iannone ist vom Motorrad-Weltverband FIM nach einem positiven Dopingtest für unbestimmte Zeit suspendiert worden.

In einer Urinprobe des MotoGP-Piloten bei einer Kontrolle beim Grand Prix in Sepang/Malaysia am 3. November wurde ein anaboles Steroid nachgewiesen.

Meistgelesene Artikel

Das Kontrolllabor im sächsischen Kreischa fand die verbotene Substanz. Das gab die FIM bekannt.

Anzeige

Aprilia-Fahrer Iannone, WM-16. der vergangenen Saison, kann gegen die Entscheidung Protest einlegen und die Öffnung der B-Probe beantragen. Vorläufig darf der 30-Jährige an keinen FIM-Rennen teilnehmen. Die neue MotoGP-Saison beginnt am 8. März in Katar.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image