vergrößernverkleinern
Dylan Pereira hat ein mäßiges Qualifying in Silverstone absolviert
Dylan Pereira hat ein mäßiges Qualifying in Silverstone absolviert © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Dylan Pereira startet beim zweiten Rennen in Silverstone nur aus Reihe zwei. Von Platz eins ins Rennen geht Ayhancan Güven.

Mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg setzte Larry ten Voorde am vergangenen Wochenende auf der Traditionsstrecke ein dickes Ausrufezeichen. (SERVICE: Der Rennkalender)

Damit ist der Niederländer in der Gesamtwertung des internationalen Markenpokals nun der härteste Verfolger von Spitzenreiter Dylan Pereira, der nicht über Rang sechs hinauskam. Der Abstand beträgt nur noch sieben Punkte. 

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Der Luxemburger in Diensten von BWT Lechner Racing will beim zweiten Rennen in Silverstone zurück in die Erfolgsspur. (Porsche Mobil 1 Supercup: Das Rennen ein Silverstone, ab 12.15 Uhr auf SPORT1 im Free-TV und Livestream)

Meistgelesene Artikel

Von Platz eins gilt allerdings Ayhancan Güven ins Rennen. Ten Voorde und Rookie Max van Splunteren, die am vergangenen Wochenende an selber Stelle einen Doppelsieg herausfuhren, gehen am Sonntag von Startposition zwei und drei ins Rennen. Tabellenführer Dylan Pereira (Luxemburg/BWT Lechner Racing) erzielte mit dem 485 PS starken Porsche 911 GT3 Cup die viertschnellste Qualifikationszeit.

"Diese Poleposition habe ich meinem Renningenieur und meinen Mechanikern zu verdanken", erklärte Güven, der im ersten Silverstone-Rennen noch mit Position acht zufrieden sein musste. "Zusammen haben wir die vergangenen Tage hart daran gearbeitet, mein Auto gegenüber vergangenen Wochenende zu verbessern."

Aber zu sicher darf er sich trotz der Pole-Position nicht sein. Ayhancan Güven, der Pole-Setter des zweiten Rennens in Spielberg, geht direkt hinter ihm am Start. Und Pereira hat in Spielberg bewiesen, dass man auch von einer hinteren Startposition ganz nach oben auf das Podest fahren kann. (SERVICE: Der Rennkalender)

So können Sie das Rennen in Silverstone verfolgen:

TV: SPORT1
Stream: SPORT1

Nächste Artikel
previous article imagenext article image