ALBA stürmt ins Pokal-Halbfinale

ALBA stürmt ins Pokal-Halbfinale

ALBA Berlin macht die Qualifikation für das Top-Four-Finalturnier im BBL-Pokal vorzeitig perfekt. Gegen die Löwen Braunschweig setzt sich der Meister klar durch.
ALBA Berlin steht vorzeitig im Halbfinale des BBL-Pokals
ALBA Berlin steht vorzeitig im Halbfinale des BBL-Pokals
© Imago
. SPORT1
von SPORT1
am 20. Jan

Meister ALBA Berlin hat die Qualifikation für das Top-Four-Finalturnier im Pokalwettbewerb der easyCredit Basketball Bundesliga (BBL) vorzeitig perfekt gemacht. 

Die Berliner setzten sich nach einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang deutlich mit 103:63 (46:36) gegen die Löwen Braunschweig durch. Trotz noch einer ausstehenden Partie ist Berlin der Gruppensieg nicht mehr zu nehmen.

Die besten ALBA-Werfer waren Maodo Lo und Tim Schneider mit jeweils 16 Punkten, auf Braunschweiger Seite traf Martin Peterka (13) am häufigsten. (Ergebnisse und Spielplan des BBL-Pokals)

Die Paarung hätte ursprünglich im Oktober stattfinden sollen, nach einem positiven Coronatest bei ALBA musste sie jedoch verlegt werden. Auch der Ausweichtermin an Silvester musste kurzfristig abgesagt werden, nachdem die Löwen auf dem Weg in die Hauptstadt eine entsprechende Quarantäne-Anordnung des Gesundheitsamts erhalten hatten.

Das Spiel im Stenogramm:

ALBA Berlin - Basketball Löwen Braunschweig 103:63 (46:36)
Beste Werfer: Lo (16), Schneider (16), Eriksson (12), Olinde (10) für Berlin - Peterka (13), Schilling (13), Jallow (12) für Braunschweig
Zuschauer: keine

-----
Mit Sport-Informations-Dienst (SID)