Bayern verlängert mit Trainer

Bayern verlängert mit Trainer

Der FC Bayern setzt auf Kontinuität. Erfolgstrainer Andrea Trinchieri bleibt bei den Münchnern. Das verkündet der Klub am Dienstag.
Andrea Trinchieri bleibt bei den Bayern
Andrea Trinchieri bleibt bei den Bayern
© Imago
Lisa Obst
von SPORT1
am 22. Juni

Der FC Bayern Basketball hat den Vertrag mit Andrea Trinchieri um zwei weitere Jahre verlängert.

Der Cheftrainer, der vor einem Jahr zu den Bayern gestoßen war, bleibt bis Sommer 2023 in München.

Mit Trinchieri erreichten die Bayern als erstes deutsches Team die EuroLeague-Playoffs und gewannen den BBL-Pokal. Im Finale der easycredit BBL musste sich Bayern ALBA Berlin geschlagen geben.

Hainer glücklich über Verlängerung

"Die Mannschaft hat in der abgelaufenen Saison Großartiges geleistet und diese Performance trägt ganz klar die Handschrift von Andrea Trinchieri. Deshalb bin ich sehr froh und glücklich, dass wir unseren Erfolgstrainer für zwei weitere Jahre an uns binden konnten", wird Vereinspräsident Herbert Hainer in der Vereinsmitteilung zitiert.

Hainer weiter: "Wir sind überzeugt, dass es mit ihm gemeinsam gelingen wird, mit dem Vorstoß in die europäische Spitze unsere mittelfristige Zielsetzung zu erreichen und auch national wieder erfolgreichum Titel kämpfen zu können."

Trinchieri selbst, der aktuell beim Meeting der EuroLeague-Coaches in Barcelona weilt, erklärte: "Ich bin einfach glücklich, bald zurückzukehren! Die nächste Saison wird für uns alle eine enorme Herausforderung, doch hoffentlich werden wir die Fans zurück in der Halle haben, das sollte uns einen großen Schub geben. Es ist klar, dass ich gern jeden Spieler der vergangenen Saison wieder zurückhaben möchte, aber wir alle wissen, dass das sehr schwer zu realisieren sein wird.

Trinchieri führte Bayern in "unerreichbare Höhen"

Sportdirektor Daniele Baiesi ergänzte: "Als wir Andrea vor einem Jahr vorgestellt haben, nannte ich ihn einen der besten drei Coaches in Europa. Manche haben sich darüber gewundert, doch ich denke, die vergangene Saison hat meine Einschätzung bestätigt. Denn Andrea hat unser Team in Höhen befördert, die vor einem Jahr unerreichbar zu sein schienen."

Trinchieris Arbeit und die seines Stabes "waren außergewöhnlich und wir sind deshalb sehr stolz, dass wir unsere Entwicklung zusammen fortsetzen werden."

MEHR DAZU