Anzeige

Coach krank, aber Bayern landet Sieg

Coach krank, aber Bayern landet Sieg

Auch ohne Andrea Trinchieri gewinnt der FC Bayern bei der BG Göttingen. ALBA Berlin siegt im Verfolgerduell in Ulm.
FC Bayern siegt auch ohne Trainer Trinchieri
FC Bayern siegt auch ohne Trainer Trinchieri
© FIRO/FIRO/SID
SID
SID
von SID

Auch ohne ihren erkrankten Cheftrainer Andrea Trinchieri haben die Basketballer des FC Bayern die Woche mit dem dritten Sieg im dritten Pflichtspiel abgeschlossen. (NEWS: Alles zur BBL)

Bei der BG Göttingen gewannen die Münchner in der Bundesliga mit 80:66 (34:33) - der Italiener Trinchieri musste am Sonntag nach Klubangaben wegen einer Bronchitis das Bett hüten.

Bei den Bayern, unter der Woche in der EuroLeague gegen Fenerbahce Istanbul (71:63) und Panathinaikos Athen (81:78) erfolgreich, stand Assistenzcoach Slaven Rimac an der Seitenlinie.

Topscorer der Gäste, die im dritten Viertel die Weichen auf Sieg stellten (26:14), war Deshaun Thomas (18 Punkte). (SERVICE: Die Tabelle der BBL)

„Es ist für uns das fünfte Spiel innerhalb von neun Tagen. Dieser Spielplan ist nicht einfach, aber wir waren gut vorbereitet“, sagte Rimac.

ALBA Berlin gewinnt Verfolgerduell gegen Ulm

Ein packendes Verfolgerduell lieferten sich ratiopharm Ulm und Meister ALBA Berlin, das die Gäste in der Verlängerung mit 71:66 (63:63, 31:40) gewannen.

Erst fünf Minuten vor Ende der regulären Spielzeit ging Alba erstmals in Führung, Ulm hatte zwischenzeitlich mit elf Punkten geführt. Mit 10:6 Punkten halten die Berliner Spitzenreiter Bayern (12:4) im Blick.

Die Niners Chemnitz holten im vorerst letzten Heimspiel vor Publikum ein 67:64 (33:38) gegen Aufsteiger MLP Academics Heidelberg.

Weil vorerst bis zum 12. Dezember wegen der angespannten Coronalage keine Zuschauer in Sachsen erlaubt sind, müssen die Niners zumindest am 11. Dezember gegen die JobStairs Giessen 46ers vor leeren Rängen spielen. Wie es danach weitergeht, ist offen.

Während es für die Bayern und Meister ALBA Berlin am Mittwoch in der EuroLeague weitergeht, haben die übrigen Bundesligisten Pause. (SERVICE: Ergebnisse und Spielplan der BBL)

Am Donnerstag in Nürnberg gegen Estland (19.00 Uhr) und am darauffolgenden Sonntag in Lublin gegen Gastgeber Polen (20.00/beide MagentaSport) stehen wiederum die ersten WM-Qualifikationsspiele unter dem neuen Bundestrainer Gordon Herbert an.

Im Stenogramm:

BG Göttingen - Bayern München 66:80 (33:35)

Beste Werfer: Baldwin (17), Brown (15) für Göttingen - Thomas (18), Djedovic (15), Obst (11), Rubit (10) für München

Zuschauer: 3313

Niners Chemnitz - MLP Academics Heidelberg 67:64 (31:38)

Beste Werfer: Wimberg (15), Atkins (14), Massenat (11) für Chemnitz - Chapman (15), Heyden (13), Ely (12), Lowery (11) für Heidelberg

Zuschauer: 2850

ratiopharm Ulm - Alba Berlin 66:71 n.V. (63:63, 40:41)

Beste Werfer: Felicio (15), Thornwell (11), Christon (10), Zugic (10) für Ulm - Eriksson (20), Thiemann (10), Sikma (10) für Berlin

Zuschauer: 4798

MEHR DAZU