Home>Basketball>BBL>

Basketball: DBBL-Klub Halle beklagt "geklaute Punkte"

BBL>

Basketball: DBBL-Klub Halle beklagt "geklaute Punkte"

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Halle beklagt „geklaute Punkte“

„Geklaute Punkte“ sorgen in der Basketball-Bundesliga der Frauen für Wirbel. Die GISA Lions legen Protest gegen die Spielwertung ein.
Die GISA Lions legen Protest gegen eine Spielwertung ein
Die GISA Lions legen Protest gegen eine Spielwertung ein
© IMAGO/Eckehard Schulz/SID/IMAGO/Eckehard Schulz
. SID
. SID
von SID

Wegen vermeintlich „geklauter Punkte“ in der Basketball-Bundesliga der Frauen haben die GISA Lions aus Halle/Saale Protest gegen die Spielwertung eingelegt. Bei der 64:71-Auswärtsniederlage gegen Aufsteiger Göttingen sei vom Kampfgericht ein Korb unterschlagen worden, teilte der Klub mit. Das entsprechende Videomaterial sei an die Liga geschickt worden.

{ "placeholderType": "MREC" }

Nach Angaben der Hallenserinnen hatte Elea Gaba in der achten Minute per Korbleger zur 15:12-Führung getroffen. "Wie im Livestream von Sporttotal.tv klar zu erkennen ist, verschwinden die zwei Punkte wenige Sekunden später wieder und tauchen danach auch im Spielberichtsbogen nie wieder auf", heißt es in der Erklärung des Klubs.

Nach der Verwirrungen kassierten die Löwinnen einen 0:9-Negativlauf zum 13:21. "Dass uns zwei Punkte nicht aufgeschrieben wurden, hat uns komplett aus dem Konzept gebracht. Danach haben wir für einige Minuten völlig den Faden verloren", sagte Sportdirektor Mario Zurkowski.

Ob der Protest weiterverfolgt wird, will Halle „nach intensiver Abwägung der Erfolgsaussichten“ entscheiden.