Anzeige
Home>Basketball>Basketball-EM>

Stephan Baeck rät Basketball-Nationalmannschaft: "Am Ende das beste Spiel machen"

Basketball-EM>

Stephan Baeck rät Basketball-Nationalmannschaft: "Am Ende das beste Spiel machen"

Anzeige
Anzeige

Das rät Baeck dem DBB-Team

Das rät Baeck dem DBB-Team

Der ehemalige Basketball-Nationalspieler Stephan Baeck glaubt vor der Heim-Europameisterschaft an das DBB-Team. Der Europameister von 1992 traut dem Team von Gordon Herbert viel zu.
In der Viertelfinal-Serie der Basketball-EuroLeague gleicht der FC Bayern gegen den FC Barcelona zum 2:2 aus. Der Traum von der Final-Four-Teilnahme lebt weiter.
SID
SID
von SID

Stephan Baeck weiß, wie man vor eigenem Publikum den Europameistertitel im Basketball holt.

1993 gewann der heute 57-Jährige mit dem Nationalteam in München überraschend Gold, für seine „Erben“ hat er hinsichtlich der EuroBasket 2022 in Köln (Vorrunde) und Berlin (Finalrunde) einen Rat.

„Mein erster Tipp wäre es, am Ende das beste Spiel zu machen. Wir hatten eine durchwachsene Vorrunde“, sagte Baeck.

Vor gut 30 Jahren hatte sich die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) im Turnierverlauf gesteigert und im Finale gegen Russland sensationell Gold abgeräumt.

Dass Bundestrainer Gordon Herbert und DBB-Präsident Ingo Weiss zuletzt wiederholt von einer Medaille gesprochen hätten, sei richtig. „Wenn man ein Ziel hat, muss man das klar formulieren“, sagte Baeck.

Lesen Sie auch

Beck glaubt an DBB-Team

Den Erwartungsdruck wegen der Gastgeberrolle sieht der Geschäftsführer und Trainer des Drittligisten RheinStars Köln nicht als Problem.

„So eine Aufgabe kann einen auch wachsen lassen“, so Baeck.

Mit Blick auf die EM (1. bis 18. September) gab sich der langjährige Nationalspieler optimistisch: „Ich sehe nicht, dass etwas dagegenspricht, dass die Mannschaft weit kommen kann.“