Anzeige
Home>Basketball>Basketball-EM>

EM-Qualifikation: Basketballerinnen mit Pflichtsieg

Basketball-EM>

EM-Qualifikation: Basketballerinnen mit Pflichtsieg

Anzeige
Anzeige

Basketballerinnen mit Pflichtsieg

Nach ihrem überraschend klaren Sieg gegen Bosnien-Herzegowina legen die deutschen Basketballerinnen in der Qualifikation für die EM 2023 nach.
Laura Schinkel in Aktion
Laura Schinkel in Aktion
© Imago
SID
SID
von SID

Nach ihrem überraschend klaren Sieg gegen Bosnien-Herzegowina haben die deutschen Basketballerinnen in der Qualifikation für die EM 2023 nachgelegt.

Beim Schlusslicht Nordmazedonien gewann das Team von Bundestrainer Walt Hopkins am Sonntagabend trotz Startschwierigkeiten 71:47 (27:35) und steht in der Gruppe A nach vier Spielen bei drei Siegen.

Belgien führt die Staffel vor der deutschen Auswahl (beide 3:1), Bosnien-Herzegowina (2:2) und den weiter sieglosen Nordmazedonierinnen (0:4) an. Die zehn Gruppensieger und die vier besten Zweiten erhalten ein Ticket für die Endrunde in Slowenien und Israel.

Das Team des Deutschen Basketball Bundes (DBB), das Bosnien-Herzegowina am Donnerstag bezwungen hatte (97:58), war zuletzt 2011 bei einer EM dabei.

In Skopje war Leonie Fiebich mit 23 Punkten und 13 Rebounds beste Werferin der deutschen Mannschaft. Die nächsten Qualifikationsspiele finden im Februar statt.