Anzeige

Bayern-Coach watscht sein Team ab

Bayern-Coach watscht sein Team ab

Bayern Münchens Trainer Andrea Trinchieri kritisiert sein Basketball-Team nach der dritten Pleite im dritten EuroLeague-Spiel scharf. Er attestiert ein Mentalitätsproblem.
Paul Zipser sorgt mit dem FC Bayern in der EuroLeague für Furore. Im SPORT1-Interview spricht der 27-Jährige auch über das besondere Verhältnis zu Trainer Trinchieri.
SID
von SID
13.10.2021 | 09:22 Uhr

Bayern Münchens Trainer Andrea Trinchieri hat sein Basketball-Team nach der dritten Pleite im dritten EuroLeague-Spiel scharf kritisiert. (NEWS: Alles zur EuroLeague)

„Zum ersten Mal besorgt mich die Mentalität meines Teams und das muss ich jetzt sehr schnell ändern. Wenn ein Spieler nicht bereit für den Fight ist, trägt er das falsche Trikot“, schimpfte der Italiener nach der 70:73-Niederlage bei Unics Kasan. (Spielplan und Ergebnisse der EuroLeague)

Für den 53-Jährigen, der seit 2020 beim aktuellen Pokalsieger coacht, war es das „mit Abstand schlechteste Spiel“ dieser Saison.

“Wir hatten eine sehr arme Vorstellung und haben nicht wie ein Team ausgesehen. Bezüglich unserer Mentalität sahen wir mies aus“, so Trinchieri. (Tabelle der EuroLeague)

Am Dienstagabend in Kasan verspielten die Münchner einen zwischenzeitlichen 16-Punkte-Vorsprung. „Ich hoffe, dass wir jetzt das starke Verlangen entwickeln, zurückzuschlagen“, sagte Trinchieri, der mit seinem Team nur zwei der insgesamt sechs Saisonspiele gewinnen konnte.