Anzeige
Home>Basketball>Basketball-WM>

Nächster Versuch: DBB-Herren spielen in Heidelberg gegen Israel

Basketball-WM>

Nächster Versuch: DBB-Herren spielen in Heidelberg gegen Israel

Anzeige
Anzeige

Deutschland-Israel neu angesetzt

Deutschland-Israel neu angesetzt

Nach der Absage der Generalprobe für die Olympia-Qualifikation findet nun das nächste Heim-Länderspiel der deutschen Basketballer in Heidelberg statt.
Karim Jallow muss gegen Israel pausieren
Karim Jallow muss gegen Israel pausieren
© FIRO/FIRO/SID
SID
SID
von SID

Nach der kurzfristigen Absage der Generalprobe für die Olympia-Qualifikation findet nun das nächste Heim-Länderspiel der deutschen Basketballer in Heidelberg statt.

Bei der Premiere im neuen SNP Dome geht es am 28. Februar (19.30 Uhr) in der WM-Qualifikation gegen Israel. Das gab der Deutsche Basketball Bund (DBB) am Dienstag bekannt.

Ende Juni war ein Länderspiel gegen den Senegal gut siebzig Minuten vor dem geplanten Beginn wegen vier Coronafällen bei den Afrikanern abgesagt worden. Damals wäre es ein Geisterspiel gewesen, der DBB hofft, dass im Frühjahr "möglichst viele Zuschauer" zugelassen sein werden.

"Das ist ein sehr wichtiges Spiel in unserer Gruppe. Ich freue mich drauf, mit der Mannschaft auf dem Sieg in Polen aufzubauen", sagte Bundestrainer Gordon Herbert. Israel führt die Staffel D mit 2:0-Siegen an, das DBB Team ist hinter Estland (beide 1:1) und vor Polen (0:2) Dritter. Drei Tage vor dem Duell in Heidelberg steht das Auswärtsspiel in Tel Aviv auf dem Programm.

32 europäische Teams nehmen an der Qualifikation für die WM-Endrunde 2023 (Indonesien, Japan, Philippinen) teil. Drei Teams aus jeder Viergruppe kommen in die nächste Runde, in einer neuen Sechsergruppe muss mindestens Platz drei für ein Ticket her.