Müller setzt auf Fitness-Trend

Müller setzt auf Fitness-Trend

Thomas Müller macht sich Gedanken, wie er seine Leistung für den FC Bayern noch weiter steigern kann. Dabei soll ihm nun ein Gesundheitstrend helfen.
Thomas Müller schwärmt beim Legendenspiel von seinem neuen Trainer Julian Nagelsmann und traut den Bayern trotz der schlechten Testspielergebnisse einiges zu.
Müller schwärmt: "Nagelsmann kann hier was aufbauen"
00:42
. SPORT1
von SPORT1
am 6. Aug

Thomas Müller gehört seit Jahren bereits zu den besten Spielern der Bundesliga. Dort der Star des FC Bayern ist Vollprofi und deshalb stets darauf bedacht, sich immer weiter zu steigern. (Spielplan und Ergebnisse der Bundesliga)

“Im Urlaub habe ich mir wie immer auch Gedanken gemacht, wie ich mich noch weiter verbessern kann”, schrieb der 31-Jährige in seinem aktuellen Newsletter.

Dabei ist er auf folgenden Ansatz gekommen: “Außerhalb der täglichen Arbeit mit dem Ball und der Mannschaft sind dabei drei Themen konkret in meinem Fokus: noch besser und effizienter regenerieren. Dem Thema Atmung genauer auf den Grund gehen. Eine optimale Ernährung steht weiterhin im Fokus.”

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Müller setzt wie Haaland auf Biohacking

Mit diesen Komponenten setzt Müller künftig auf den Trend Biohacking. Dabei werden Tagesroutine, Ernährung und sportliche Aktivität komplett auf den Organismus ausgerichtet, was Leistung und Konzentration fördern soll.

Dabei ist der Nationalspieler nicht der erste prominente Bundesliga-Profi. Auch Erling Haaland von Borussia Dortmund schwört auf diese Methode.

Darüber hinaus will Müller an der Optimierung seiner Atmung arbeiten und setzt dabei auf die Arbeit von Experten. “Es geht um die Fähigkeit, noch besser zu regenerieren, um noch frischer, gedankenschneller und explosiver zu sein. Da versuche ich, an ein paar Schrauben zu drehen”, erklärte der offensive Mittelfeldspieler.

Ob die Maßnahmen etwas bringen, wird sich ab 13. August zeigen, wenn der deutsche Rekordmeister sein erstes Pflichtspiel der Saison in der Bundesliga gegen Borussia Mönchengladbach bestreitet.

MEHR DAZU