Anzeige
Home>Darts>

Darts: Peter Wright stellt Average-Weltrekord auf und entthront van Gerwen

Darts>

Darts: Peter Wright stellt Average-Weltrekord auf und entthront van Gerwen

Anzeige
Anzeige

Wright stellt Darts-Weltrekord auf

Wright stellt Darts-Weltrekord auf

Peter Wright stellt bei den Players Championship 29 einen Weltrekord-Average auf. Der Schotte deklassiert Krzysztof Ratajski und nimmt Michael van Gerwen den Rekord ab.
Am 13. Dezember startet die PDC DARTS-WM 2019 LIVE auf SPORT1. Zur Einstimmung gibt es hier alle 9-Darter aus 25 Jahren Darts-WM.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Peter Wright hat bei der PDC Players Championship 29 einen neuen Weltrekord-Average aufgestellt.

Beim 6:0-Sieg im Viertelfinale gegen den Polen Krzysztof Ratajski spielte der Schotte einen Drei-Darts-Average von sensationellen 123,5 Punkten und überbot damit die alte Bestmarke von Weltmeister Michael van Gerwen.

"The Power" in Aktion: Seit 2018 ist der große Phil Taylor in Darts-Rente
Phil Taylor (M.) ist der beste und bedeutendste Darts-Spieler aller Zeiten
Trina Gulliver
Trina Gulliver
+19
Taylor wird 60: Die besten Darts-Spieler der Geschichte

"Mighty Mike" waren im Rahmen der Premier League 2016 einmal 123,4 Punkte pro Spiel gelungen, diesen Rekord überbot Wright nun. Allerdings ist der nun aufgestellte Aufnahme-Schnitt "nur" Rekord für ein Turnier mit Live-Kameras, auf der PDC Pro Tour wurde dieser schon öfter übertroffen. Rekordhalter ist hierbei Kyle Anderson, der 2015 bei der Players Championship 5 gegen Terry Jenkins satte 134,84 Punkte pro Aufnahme warf.

SPORT1 DARTS ADVENTSKALENDER 2019 - Das Geschenk für jeden Darts-Begeisterten - HIER SICHERN | ANZEIGE

Turniersieg geht an Dolan

Zum Turniersieg in Barnsley reichte es für Wright trotz der Viertelfinal-Gala übrigens nicht, eine Runde später setzte es das Aus gegen Brendan Dolan (6:7). Der Nordire entschied später auch das Finale gegen Ian White mit 8:6 für sich.

Van Gerwen war am Montag nicht am Start. Die drei Deutschen Max Hopp, Gabriel Clemens (jeweils Runde 2) und Martin Schindler (Runde 1) scheiterten früh.

MEHR DAZU