Anzeige
Home>Darts>

PDC Order of Merit: Darts-Weltrangliste nach Preisgeld

Darts>

PDC Order of Merit: Darts-Weltrangliste nach Preisgeld

Anzeige
Anzeige

Die aktuelle Darts-Weltrangliste

Die aktuelle Darts-Weltrangliste

Gerwyn Price verteidigt seinen Spitzenplatz bei der PDC Order of Merit. Raymond van Barneveld macht einen großen Sprung nach vorne wie auch Martin Schindler. SPORT1 zeigt die Weltrangliste der Darts-Spieler.
Michael Smith gewinnt beim neunten Anlauf sein erstes Major-Finale. Er bezwingt Nathan Aspinall mit 16:5 und gewinnt den Grand Slam of Darts.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Seit 2007 führt die Professional Darts Corporation eine Rangliste der besten Spieler der Welt. In dieser sogenannten „PDC Order of Merit“ werden die Profis nach ihren erspielten Preisgeldern in bestimmten Turnieren über zwei Jahre in der Darts-Weltrangliste sortiert. (NEWS: Alles Wichtige zum Darts)

Nach der WM 2022 kletterte Gabriel Clemens zwischenzeitlich auf Rang 21 und war damit so gut platziert wie kein deutscher Spieler zuvor. Aktuell nimmt er den 25. Platz ein.

Einen großen Satz machte Raymond van Barneveld nach seinem Halbfinaleinzug beim Grand Slam of Darts. Er verbesserte sich von Position 52 auf 32.

Die Top 50 der PDC Order of Merit (Stand: 27.11.2022):

Position
Spieler
Nationalität
Preisgeld (in Pfund)
1
Gerwyn Price
Wales
1.176.750
2
Peter Wright
Schottland
1.144.500
3
Michael van Gerwen
Niederlande
900.750
4
Michael Smith
England
758.500
5
Luke Humphries
England
498.500
6
Rob Cross
England
492.000
7
Jonny Clayton
Wales
457.750
8
James Wade
England
450.000
9
Danny Noppert
Niederlande
449.750
10
Nathan Aspinall
England
441.500
11
Gary Anderson
Schottland
410.750
12
Dave Chisnall
England
369.000
13
Joe Cullen
England
367.750
14
Dirk van Duijvenbode
Niederlande
365.250
15
Dimitri Van den Bergh
Belgien
346.750
16
Ryan Searle
England
337.500
17
José de Sousa
Portugal
330.000
18
Krzysztof Ratajski
Polen
306.750
19
Ross Smith
England
294.750
20
Damon Heta
Australien
293.750
21
Stephen Bunting
England
282.750
22
Chris Dobey
England
249.000
23
Callan Rydz
England
233.500
24
Daryl Gurney
Nordirland
230.250
25
Gabriel Clemens
Deutschland
221.250
26
Brendan Dolan
Nordirland
219.750
27
Mervyn King
England
184.250
28
Vincent van der Voort
Niederlande
175.750
29
Martin Schindler
Deutschland
164.250
30
Mensur Suljovic
Österreich
157.500
31
Kim Huybrechts
Belgien
153.750
32
Raymond van Barneveld
Niederlande
140.750
33
Adrian Lewis
England
139.750
34
Madars Razma
Lettland
138.500
35
Simon Whitlock
Australien
133.500
36
Alan Soutar
Schottland
126.500
37
William O‘Connor
Irland
124.000
38
Ian White
England
121.250
39
Jermaine Wattimena
Niederlande
113.750
40
Ryan Joyce
England
111.750
41
Martin Lukeman
England
107.500
42
Ricky Evans
England
105.000
43
Devon Peterson
Südafrika
104.250
44
Martijn Kleermaker
Niederlande
104.000
45
Keane Barry
Irland
103.000
46
Andrew Gilding
England
98.500
47
Josh Rock
Nordirland
94.000
48
Ryan Meikle
England
89.500
49
Ritchie Edhouse
England
89.250
50
Luke Woodhouse
England
85.000

Weitere deutsche Spieler:

60
Florian Hempel
Deutschland
71.000
75
Max Hopp
Deutschland
46.250
94
Ricardo Pietreczko
Deutschland
23.000
120
Lukas Wenig
Deutschland
11.750
140
Dragutin Horvat
Deutschland
6.000
148
Michael Unterbuchner
Deutschland
4.250