Anzeige
Home>Darts>Darts-WM>

Darts-WM 2023: Fallon Sherrock verpasst WM im Ally Pally! Beau Greaves sichert sich das letzte Frauen-Ticket

Darts-WM>

Darts-WM 2023: Fallon Sherrock verpasst WM im Ally Pally! Beau Greaves sichert sich das letzte Frauen-Ticket

Anzeige
Anzeige

Riesen-Enttäuschung für Sherrock!

Riesen-Enttäuschung für Sherrock!

Im Achtelfinale ist Schluss. Fallon Sherrock verliert bei der Women‘s Series 20 gegen Mikuru Suzuki und vergibt ihre Chance auf einen Platz bei der WM im Dezember. Dafür darf Shooting-Star Greaves jubeln.
Fallon Sherrock und Lisa Ashton haben es bewiesen: Auch Frauen können im Darts für magische Nächte sorgen. Rückblick auf ihre größten Highlights.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Fallon Sherock hat die Chance auf einen Platz bei der WM im Ally Pally verpasst.

Die 28-Jährige musste sich im Achtelfinale des Women‘s Series Event 20 mit 2:4 der Japanerin Mikuru Suzuki geschlagen geben. Durch ihre Niederlage vergab sie ihre letzte Chance auf die kommende Weltmeisterschaft, da sie bei der Women‘s Series 19 (fand auch am Sonntag statt) von ihrer direkten Kontrahentin Beau Greaves überholt worden war. (NEWS: Alles Wichtige zum Darts).

Die Britin, die nach ihrer Final-Niederlage gegen Greaves nur noch auf Platz drei der Weltrangliste rangierte, stand gegen Suzuki somit mächtig unter Druck und konnte diesen nicht schultern.

  • „Checkout - Der Darts-Podcast powered by SPORT1″ - bei SPORT1, Spotify, Apple Podcast und überall, wo es Podcasts gibt

Ihr Ausscheiden bedeutet gleichzeitig, dass Greaves ihren Platz bei der WM sicher hat. Nach zuvor sieben gewonnene Turnieren in Folge hat die gerade mal 18-Jährige weiterhin die Chance auch das 20. Event für sich zu entscheiden. Neben Greaves ist die Weltranglistenerste Lisa Ashton bei der Weltmeisterschaft am Start.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Sherrock verpasst dritte WM-Teilnahme

Für Sherrock war die Enttäuschung umso größer, da sie mit ihrem Ausscheiden auch ihre dritte WM-Teilnahme.

Das erste Mal schaffte die Britin es im Jahr 2020, sich für die WM zu qualifizieren. Sie holte dabei auch den ersten Sieg einer Frau bei einer WM.

Nach zwei Erfolgen gegen Ted Evetts und Mensur Suljovic scheiterte sie erst in der dritten Runde.

Ihre zweite WM-Teilnahme feierte sie bei der WM 2022. Gegen Steve Beaton konnte Sherrock ihren Lauf nicht fortsetzen und verabschiedete sich bereits in Runde Eins.

Mega-Talent Greaves überragt

Greaves überholte Sherrock erst bei der 19. Women‘s Series als sie mit 5:3 gewann und damit auf den zweiten Platz der Frauen-Weltrangliste sprang. Dabei warf das Mega-Talent einen unfassbaren Average von 107,86 und ließ ihrer Kontrahentin keine Chance.

Greaves wird bei der Darts-WM 2023 ihre erste WM-Teilnahme feiern. Mit einem derartigen Drei-Dart-Average sollte sich die männliche Konkurrenz vor der 18-Jährigen in Acht nehmen.

Vielleicht könnte ein ähnlicher Run folgen, wie ihn auch Sherrock 2020 erlebte. Greaves schrieb erst zuletzt Darts-Geschichte als sie vier Turniere der Women‘s Series in Folge gewann. Mittlerweile sind es sogar sieben.

Zudem krönte sie sich im April zur jüngsten WDF-Weltmeisterin.