Anzeige

München dreht Spiel in Mannheim

München dreht Spiel in Mannheim

Der EHC Red Bull München gewinnt beim MagentaSport Cup in Mannheim. Durch den Sieg schließen die Münchner mit den Adlern in der Tabelle gleich.
Keith Aulie traf in der Verlängerung für den EHC Red Bull München
Keith Aulie traf in der Verlängerung für den EHC Red Bull München
© Imago
SID
SID
von SID

Der EHC Red Bull München hat beim MagentaSport Cup der Deutschen Eishockey Liga (DEL) auch das zweite Aufeinandertreffen mit Meister Adler Mannheim für sich entschieden.

Die Münchner gewannen am vierten Spieltag in der Gruppe B gegen die Adler mit 4:3 (0:1, 1:1, 2:1, 1:0) nach Verlängerung und zogen nach Punkten mit dem achtmaligen deutschen Meister gleich. Bereits am ersten Spieltag hatten die Bayern mit 3:2 in Mannheim gewonnen.

Aulie wird zum Matchwinner für München

Keith Aulie (63.) erzielte den Siegtreffer für München und machte damit die Wende nach einem zwischenzeitlichen 1:3-Rückstand perfekt.

Insgesamt acht DEL-Teams nehmen an dem Vorbereitungsturnier teil. Gespielt wird in zwei Vierergruppen, die beiden besten Teams kommen ins Halbfinale. Die DEL nimmt nach langer Verzögerung aufgrund der Corona-Pandemie am 17. Dezember mit allen 14 Teams den Spielbetrieb auf.

MEHR DAZU