Anzeige

Deutsche Eishockey-Hoffnung eiskalt bei Sieg

Deutsche Eishockey-Hoffnung eiskalt bei Sieg

Tim Stützle setzt seinen Lauf gegen die New Jersey Devils fort. Die deutsche Eishockey-Hoffnung hat entscheidenden Anteil am Sieg. Philipp Grubauer erwischt dagegen einen gebrauchten Tag.
Tim Stützle traf per Penalty für Ottawa
Tim Stützle traf per Penalty für Ottawa
© Imago
SID
SID
von SID

Die deutsche Eishockey-Hoffnung Tim Stützle hat in der NHL einen Lauf.

Zwei Tage nach seinem Gala-Auftritt für die Ottawa Senators mit zwei Toren und einem Assist gegen Colorado Avalanche war der 19-Jährige auch gegen die New Jersey Devils spielentscheidend. (Tabelle der NHL)

Stürmer Stützle verwandelte beim 3:2 n.P. den ersten Penalty der Sens. Für Ottawa war es der dritte Sieg in Serie, Stützles Team ist damit nicht mehr das schwächste der Eastern Conference. (Spielplan und Ergebnisse der NHL)

Grubauer geht vom Eis

Einen gebrauchten Tag erwischte Nationaltorwart Philipp Grubauer beim 1:6 seiner Seattle Kraken gegen die Pittsburgh Penguins.

Der 30-Jährige kassierte in den ersten rund fünf Minuten Spielzeit drei Gegentore und verließ darauf das Eis. Für Seattle war es nach zuletzt drei Siegen in vier Spielen ein harter Rückschlag. (NEWS: Alles zur NHL)

Die Kraken bleiben durch die Niederlage auf dem vorletzten Platz der Pacific-Division. Im nächsten Spiel trifft Grubauer und sein Team auf die Winnipeg Jets.

MEHR DAZU