Anzeige
Home>Eishockey>CHL>

Champions League, Eishockey: Erste Niederlage für Red Bull München

CHL>

Champions League, Eishockey: Erste Niederlage für Red Bull München

Anzeige
Anzeige

Erste Pleite für München

DEL-Tabellenführer Red Bull München kassiert in der Eishockey-Champions-League die erste Niederlage - mit viel Pech gegen Tampere.
Die Eishockey CHL startet in die neue Saison und vier deutsche Teams gehen an den Start. Vor allem der EHC Red Bull München will an seine starken Auftritte in der Vergangenheit anknüpfen.
SID
SID
von SID

DEL-Tabellenführer Red Bull München hat in der Eishockey-Champions-League die erste Niederlage kassiert. (NEWS: Alles zur CHL)

Die Mannschaft von Cheftrainer Don Jackson unterlag am 5. Spieltag im Olympia-Eisstadion gegen Tappara Tampere mit 3:4 (1:1, 1:0, 1:2, 0:1) nach Penaltyschießen, liegt in der Gruppe C aber weiter vor ihrem nun punktgleichen Bezwinger. (SERVICE: Die CHL-Tabellen)

In einem weiteren deutsch-finnischen Duell holte der EHC Wolfsburg durch ein 4:1 (1:0, 1:0, 2:1) bei TPS Turkku den dritten Erfolg. (Spielplan und Ergebnisse der CHL)

Die Tore für die Münchner vor 1750 Zuschauern erzielten Andreas Eder, Julian Lutz und Ben Street.

Im Penaltyschießen trafen Lutz und Eder für Red Bull, dritter erfolgreicher Schütze der Finnen war Niko Ojamäki. In Turkku waren Valentino Klos, Dustin Jeffrey, Jordan Murray und Dominik Bittner für die Gäste aus Niedersachsen erfolgreich.