Anzeige
Home>Eishockey>Eishockey-WM>

Eishockey-WM 2022: Deutsches Goalie-Trio um Grubauer, Niederberger, Strahlmeier als Schlüssel zum Erfolg

Eishockey-WM>

Eishockey-WM 2022: Deutsches Goalie-Trio um Grubauer, Niederberger, Strahlmeier als Schlüssel zum Erfolg

Anzeige
Anzeige

Das deutsche Goalie-Bollwerk

Das deutsche Goalie-Bollwerk

Bei der Weltmeisterschaft in Finnland (13. bis 29. Mai LIVE auf SPORT1) will die deutsche Mannschaft für Furore sorgen. Ein Schlüssel zum Erfolg soll das starke deutsche Goalie-Trio sein.
Ein Sensationssieg gegen Kanada, ein dramatisches Viertelfinale gegen die Schweiz und ein unvergesslicher Penalty, der das DEB-Team in Ekstase versetzt. Die Eishockey-WM 2021 war eine der erfolgreichsten für die deutsche Nationalmannschaft, wir blicken auf die emotionalen Highlights zurück.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Philipp Grubauer lechzt nach einer Trophäe, Mathias Niederberger reist in Topform an, und Dustin Strahlmeier steht als starke „Nummer drei“ in den Startlöchern.

Das namhafte und qualitativ hochwertige Trio - ein früherer Stanley-Cup-Champion, ein zweimaliger DEL-Meister und der Torhüter des Jahres 2022 - reiste am Dienstag gemeinsam zur Eishockey-WM nach Finnland (13. bis 29. Mai), wo es zum starken Rückhalt der DEB-Auswahl avancieren soll.

Vor dem Auftaktspiel am Freitag (ab 19.20 Uhr LIVE auf SPORT1 im Free-TV und Livestream) in Helsinki gegen Titelverteidiger und Rekordweltmeister Kanada zeigte sich die deutsche Nummer eins Grubauer vor seiner vierten WM-Teilnahme selbstbewusst. „Das Ziel ist schon eine Medaille“, gab der 30-Jährige bei SPORT1 die Marschrichtung vor und fügte hinzu: „Wir haben eine gute Truppe, die sehr jung und dynamisch ist. Da haben wir eine gute Balance.“ (NEWS: Alles Wichtige zur Eishockey-WM)

  • Eishockey-Fan und voller Vorfreude auf die WM? Dann hier passende Hintergrundbilder für virtuelle Meetings herunterladen: Motiv 1 / Motiv 2 / Motiv 3

Damit schwimmt Grubauer gegen den Strom. Bundestrainer Toni Söderholm wollte sich bei SPORT1 nicht auf ein bestimmtes Ergebnis festlegen. Auf die Frage, ab wann es für ihn ein erfolgreiches Turnier sei, antwortete der Finne: „Man sollte sowas nicht immer mit dem Resultat verbinden. In Bezug auf den Mannschaftscharakter müssen bestimmte Punkte erreicht werden, damit man überhaupt gewinnen kann.“ (DATEN: Spielplan der Eishockey-WM)

Grubauer mit enttäuschender NHL-Saison

Dafür brauche es ein tieferes Gefühl von Glück und Respekt, erklärte der Finne. Dann würden die Ergebnisse automatisch kommen „und man kann sagen, dass es okay für uns war und uns weitergebracht hat.“

Dieses tiefere Glücksgefühl suchte Grubauer beim neu hinzugekommenen NHL-Team Seattle Kraken in dieser Saison vergeblich. Er kassierte im Schnitt 3,16 Tore pro Spiel, kam auf eine Fangquote von nur 88,9 Prozent und verpasste die Play-offs deutlich - der Erfolgshunger des Stanley-Cup-Siegers von 2018 dürfte daher entsprechend groß sein. (DATEN: Liveticker zur Eishockey-WM)

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Um diesen Erfolgshunger zu stillen, will der gebürtige Rosenheimer eine Führungsrolle übernehmen. „Wir haben einige Spieler, die schon ein paar Spiele mehr in der NHL absolviert haben. Da gehöre ich auch dazu. Dazu steht man als Torwart fast immer auf dem Eis. Das muss also so sein.“

Niederberger und Strahlmeier komplettieren das starke Goalie-Trio

Verstecken braucht sich in seiner herausragenden Verfassung auch Meister-Goalie und Grubauer-Backup Niederberger nicht. Nach einer für ihn enttäuschenden Olympia-Vorstellung im Februar avancierte der 29-Jährige mit überragenden Leistungen in den DEL-Play-offs zu einer der Säulen im Meisterteam der Eisbären. Nicht ohne Grund unterschrieb der gebürtige Düsseldorfer am Montag vor der Abreise noch einen neuen Vertrag beim Vizemeister Red Bull München.

Und damit nicht genug Qualität zwischen den Pfosten: Als Nummer drei hat die DEB-Auswahl den Wolfsburger Strahlmeier und damit einen weiteren Spitzengoalie aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) im Repertoire. Die Zahlen des 2022 ausgezeichneten Torhüters sprechen neben seinen sehenswerten Saves in Regelmäßigkeit für sich: „Strahli“, wie der 29 Jahre alte Schlussmann der Grizzlys genannt wird, kassierte nur 2,07 Gegentore pro Partie und parierte in der Hauptrunde 92,99 Prozent der Schüsse auf sein Tor.

„Defense wins championships“ - in Finnland könnten die Goalies für das deutsche Team den großen Unterschied machen.

Alles zur Eishockey-WM 2022 bei SPORT1:

---

mit Sport Informationsdienst SID