Anzeige
Home>Eishockey>Eishockey-WM>

Eishockey-WM 2022: Schweizer Andres Ambühl wird WM-Rekordspieler und löst Deutschen ab

Eishockey-WM>

Eishockey-WM 2022: Schweizer Andres Ambühl wird WM-Rekordspieler und löst Deutschen ab

Anzeige
Anzeige

DEB-Legende zu neuem WM-Rekord

DEB-Legende zu neuem WM-Rekord

Bei der Eishockey-WM hat ein Schweizer einen neuen Rekord aufgestellt. Vor dem wichtigen Spiel gegen Kanada wird er entsprechend geehrt.
Die beiden größten Konkurrenten der deutschen Mannschaft treffen im direkten Duell aufeinander. Die Schweizer zeigen, warum viele Fans sie zu den Titelfavoriten zählen.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Andres Ambühl ist ein Evergreen bei der Eishockey-WM. (NEWS: Alles Wichtige zur Eishockey-WM)

Der Schweizer hat sich bei seiner 16. (!) Weltmeisterschaft nun zum Rekordspieler aufgeschwungen. Mit seinem Auftritt gegen Kanada hat er nun 120 WM-Spiele auf dem Buckel und damit den Rekord von der deutschen Eishockey-Legende Udo Kießling gebrochen. (DATEN: Spielplan der Eishockey-WM)

Auf diesen neuen Rekord angesprochen, sagte der deutsche Rekordnationalspieler am Tag vor dem Spiel beim Blick: „Richten Sie Andres schöne Grüsse aus. Ich lasse ihm herzlich gratulieren!“

Udo Kießling: „Die Eishockey-Dinosaurier sterben aus“

Zudem habe er großen Respekt vor der Leistung Ambühls, denn „die Eishockey-Dinosaurier sterben langsam aus.“ Wer im hohen Alter wie der gebürtige Davoser noch zu einer Weltmeisterschaft fahre, „beweist grossen Durchhaltewillen.

Vor dem Duell wurde Ambühl entsprechend von dem Weltverband IIHF und seinem Nationalverband geehrt.

Lesen Sie auch
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

2004 feierte er im Alter von 17 Jahren seine WM-Premiere und war bis auf 2018 bei jedem großen Turnier dabei. Den größten Erfolg feierte der 38-Jährige 2013, als er Silber mit seinem Land gewann.

Der Spieler vom HC Davos ist aber noch längst nicht müde und wird seinen Rekord ausbauen. Am Dienstag wird er beim letzten Gruppenspiel gegen Deutschland (ab 11 Uhr LIVE im TV und Stream bei SPORT1) dann zum 122. Mal auf dem Eis stehen.

Alles zur Eishockey-WM 2022 bei SPORT1: