Home>Eishockey>Eishockey-WM>

Eishockey-WM: Großbritannien steigt ab, Schweden siegreich

Eishockey-WM>

Eishockey-WM: Großbritannien steigt ab, Schweden siegreich

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Eishockey-WM: Erster Absteiger fix

Schon vor dem letzten Spiel bei der Eishockey-WM haben die Briten keine Chance mehr auf den Klassenerhalt. Schweden sichert sich Platz eins.
Wieder ein Gegentor für Großbritannien
Wieder ein Gegentor für Großbritannien
© www.imago-images.de/SID/IMAGO/Jari Pestelacci
. SID
. SID
von SID
Schon vor dem letzten Spiel bei der Eishockey-WM haben die Briten keine Chance mehr auf den Klassenerhalt. Schweden sichert sich Platz eins.

Großbritannien steht bei der Eishockey-WM in Tschechien schon vor dem letzten Spiel als erster Absteiger fest. Das Team um den künftigen Berliner Liam Kirk kassierte mit 2:5 (0:3, 1:1, 1:1) gegen Norwegen in der sechsten Vorrundenpartie die sechste Niederlage und muss zum fünften Mal nach 1951, 1962, 1994 und 2022 in die Zweitklassigkeit. Das letzte Spiel am Dienstag (12.20 Uhr) in Prag gegen Österreich hat für die Briten keine Bedeutung mehr.

{ "placeholderType": "MREC" }

In der deutschen Gruppe B in Ostrava verbuchte Goldfavorit Schweden den sechsten Sieg im sechsten Spiel und sicherte sich damit Platz eins. Beim 3:1 (0:0, 1:1, 2:0) gegen Frankreich taten sich die NHL-Stars der Tre Kronor aber schwer.

Die Franzosen sind am Dienstag (ab 12.20 Uhr im LIVETICKER) der letzte Vorrundengegner der deutschen Mannschaft, die bereits für das Viertelfinale qualifiziert ist.