G2 ist raus!

G2 ist raus!

Die Todesgruppe hat ihr erstes Opfer gefunden: Der amtierende ECS-Champion G2 wird bereits an Tag 2 von der ESL One Cologne eliminiert.
26901329871_c937a5e42a_k.jpg
© ESL - Scott Choucino
Johannes Gorzel
von Johannes Gorzel
am 6. Juli

Am Mittwoch wurden alle Winner's Matches ausgetragen. Die Gewinner dieser Partien zogen als erste in die Playoffs in der LANXESS Arena ein.

Des Weiteren fanden die Loser's Matches statt. Wer sich hier behauptete, wird am Donnerstag gegen die Verlierer der Winner's Matches antreten, um sich die letzten Plätze im Viertelfinale zu sichern.

Diese Decider Matches werden am Donnerstag in Best-of-Threes ausgetragen.

+12
CS:GO: Power Ranking vor der ESL One Cologne

G2 frühzeitig eliminiert

Das Loser's Match der Gruppe D involvierte mit Fnatic und G2 Esports zwei Teams, die man sich genauso gut auch im Finale am Sonntag hätte vorstellen können.

Ihr Aufeinandertreffen hielt, was es versprach: Auf Train zeigten die Akteure einen Thriller, der dem ersten Eliminierungsmatch der Todesgruppe gerecht wurde.

Schließlich konnte sich Fnatic über Wasser halten und 16:13 gewinnen. G2 scheidet folglich bereits aus.

mousesports erspielt zweite Chance

Nachdem die Lokalmatadoren von mousesports am Dienstag eine frustrierende Niederlage gegen Virtus.pro verbuchen mussten, waren die Erwartungen an ihren Auftritt gegen EnVyUs nicht hoch - zu Unrecht!

Das deutsche Team zeigte sich mit den zweifachen Weltmeistern auf Augenhöhe und das sogar ohne die ikonischen Brillanzleistungen von NiKo. 

Stattdessen konnte insbesondere chrisJ mit individuellen Spielzügen wichtige Situationen für mousesports entscheiden und schließlich für den 16:10-Sieg sorgen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Am Donnerstag werden die Mäuse gegen 17 Uhr ihr Best-of-Three gegen Team Liquid bestreiten. Es handelt sich um den wohl dankbarsten Gegner für dieses Match, denn die Amerikaner haben ähnliche Vorlieben wie die Deutschen, welche für ihren schwachen Mappool bekannt sind.

Liquid verlor am Mittwoch das Winner's Match gegen Virtus.pro, die somit die Gruppe gewannen.

Na'Vi und SK werden Favoritenrolle gerecht

Die zwei Top-Favoriten SK Gaming und Na'Vi, welche sich im Finale des letzten CS:GO-Majors gegenüberstanden, konnten beide ihre Gruppen gewinnen.

Na'Vi katapultierte in Gruppe B die Ninjas in Pyjamas ins Decider Match mit FlipSid3. Derweil bezwang SK Gaming FaZe Clan im Winner's Match der Gruppe D.

Gambit überrascht

Die Gruppe A war eindeutig die schwächste Gruppe beim Major.

Mit Gambit Gaming, CLG, Dignitas und einem Astralis in Ersatzaufstellung handelt es sich um das Paradies für Außenseiterteams - und das konnte Gambit ausnutzen.

Mit Siegen gegen CLG und Astralis waren die Russen die Ersten, die sich Tickets für die Playoffs sicherten.

MEHR DAZU