Anzeige
Home>eSports>CS:GO>

Nimmt CS:GO-Star Drogen? Dieses Video soll es beweisen - Erpresst ihn seine Ex-Frau?

CS:GO>

Nimmt CS:GO-Star Drogen? Dieses Video soll es beweisen - Erpresst ihn seine Ex-Frau?

Anzeige
Anzeige

Drogen? Eklat um eSports-Star

Drogen? Eklat um eSports-Star

Der bekannte CS:GO-Spieler und ehemalige NAVI-Profi Kirill „Boombl4″ Mikhaylov wurde beim vermeintlichen Drogenkonsum heimlich gefilmt. Seine Ex-Frau scheint ihn nun zu erpressen.
Für NAVIs ehemaligen CS:GO-Spieler Boombl4 scheint die Karriere zerstört
Für NAVIs ehemaligen CS:GO-Spieler Boombl4 scheint die Karriere zerstört
© ESL / Twitter @luckerezwin
Niklas Walkerling
Niklas Walkerling

Ein Video von Kirill „Boombl4″ Mikhaylov ist in den sozialen Medien aufgetaucht, das ihm beim vermeintlichen Drogenkonsum von Mephedron zeigen soll.

Das Rauschmittel gilt als Partydroge und soll von der Wirkung vergleichbar mit Kokain und Ecstasy sein. Boombl4s Ex-Frau soll das Video aufgenommen haben.

Ex-NAVI-Star Boombl4 von Ex-Frau erpresst?

Das zweisekündige Video scheint den ehemaligen NAVI-Star am hauseigenen Küchentisch zu zeigen. Vor ihm ist ein Blatt Alufolie ausgebreitet, darauf sieht man weißes Pulver, das in feine Linien gelegt wurde. Ein stämmiger Mann zieht das Pulver durch seine Nase, offenbar unwissend darüber, dass er gefilmt wird. „Scheint, als sei die Karriere dieses Mannes vorüber“, schreibt ein User dazu.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Die Aufnahmen stammen höchstwahrscheinlich von seiner Ex-Frau, einer russischen Influencerin namens „LiQueen“. Auf ihrem Telegram-Kanal veröffentlichte sie den kurzen Videoclip, der mittlerweile hunderttausendfach aufgerufen wurde. Wenig später fand der Clip seinen Weg auf Twitter.

Auf Telegram behauptet sie, dass ihr Ex-Mann Mephedron-abhängig sei. Sie war es auch, die schon im April verkündete, dass sie sich scheiden lassen würden. Er sei ständig fremdgegangen und drohte ihr „mehr als 50-mal“, dass er sich von ihr scheiden ließe.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Der russische CS:GO-Profi bestätigte die Scheidung gestern in einem Tweet und enthüllte außerdem, dass er zeitgleich durch Fotos und Videos erpresst werden würde. Eines dieser Videos scheint das gezeigte zu sein. Ob ihn neben seiner Ex-Frau noch andere Personen erpressen, ist bisher nicht klar und ebenso wenig, ob es sich tatsächlich um eine Erpressung handelt. Fakt ist jedoch, dass Boombl4 mit der Veröffentlichung dieses sensiblen Materials nicht einverstanden gewesen sein kann. Er plane nun, rechtliche Schritte einzuleiten.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

„Heute habe ich mich scheiden lassen und wurde durch verschiedene Fotos/Videos und einer Menge Falschinformationen erpresst. Dagegen werde ich Verleumdungsklage einreichen. Danke an alle für die Unterstützung und das Verständnis dafür, dass dies eine schwierige Zeit für mich ist“, schreibt der 23-Jährige auf Twitter.

„Ich liebe Russland so sehr“ - Boombl4s Frau gab sich pro-russisch

Der ehemalige Ingame Leader von NAVI wurde Ende Mai aus dem aktiven Team der weltweit bekannten Organisation entfernt. Als Begründung gab NAVI „hohes Potenzial für Rufschädigung“ an. Durch einen unangemessenen Post seiner Frau, die sich mit den russischen Farben auf der Wange und den Worten „Ich liebe Russland so sehr“ fotografierte, sah die ukrainische Organisation ihre Reputation stark gefährdet.

+++ News, Videos, Liveticker – jetzt die kostenlose eSports1 App für iOS und Android ausprobieren! +++

„Wir danken Boombl4 für seine drei Jahre mit NAVI und seine Hingabe sowie Anteilnahme am Erfolg beim PGL Major Stockholm 2021, dem Intel Grand Slam 3 und vielen weiteren Major-Titeln“, schrieb NAVI damals in der offiziellen Pressemitteilung.

s1mple und Co. warnten ihren Teamkollegen: „Sie ist eine H***“

Auch NAVIs Ausnahmespieler Oleksandr „s1mple“ Kostyliev äußerte sich nun im Stream zu den Geschehnissen. Darin beschreibt er sehr deutlich, dass jeder in seinem Umfeld Boombl4 davon abgeraten hätte, mit dieser Frau ein Verhältnis einzugehen. „Wir haben immer gesagt: ‚Kirill, Kirill, gib dich nicht mit ihr ab, sie ist eine H***‘. Er liebte sie, dann wieder nicht und ihrerseits war es genauso. Ich hoffe, es ist jetzt vorbei“, gibt der Counter-Strike-Star deutlich zu verstehen, was er von der Beziehung hielt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

„Ich habe vor einem Monat schon gesagt, dass sie anfangen wird, ihn zu erpressen, wenn sie sich trennen. Und ich hatte recht.“

Zu den Vorwürfen des Drogenmissbrauchs seines ehemaligen Teamkollegen, mit dem er zahlreiche Major-Titel feierte, blieb s1mple bisher eine Antwort schuldig.

MEHR DAZU